Pankower Künstlerin präsentiert Bilder und Applikationen

Ilse-Maria Felt mit dem Leiter des Elisabeth Diakoniewerks Niederschönhausen, Peter Molle (rechts), und Kunsttherapeut Philipp Telschow. (Foto: BW)

Niederschönhausen. "Kinder brauchen Märchen - Erwachsene sowieso" ist der Titel einer Ausstellung, die in den nächsten Monaten im Verbindungsgang am Calvinsaal zu sehen ist.

Die Pankower Künstlerin Ilse-Maria Feltz stellt hier ihre Märchenbilder und -applikationen aus. Es ist mittlerweile die fünfte Kunstausstellung, die das Elisabeth Diakoniewerk Niederschönhausen in seiner neuen Galerie am Calvinsaal zeigt. "Begonnen haben wir damit vor einem Jahr", berichtet Einrichtungsleiter Peter Molle.Die Idee, regelmäßig Kunst in Niederschönhausen zu präsentieren, hat eine kuriose Vorgeschichte. Das Diakoniewerk kooperiert mit einer Kita aus der Nachbarschaft. Die Kinder malten im Sommer 2011 viele Bilder. Diese sollten im langgestreckten, lichtdurchfluteten Gang am Calvinsaal gezeigt werden. Deshalb kaufte das Diakoniewerk 25 neue Bilderrahmen. Als die Ausstellung vorbei war, überlegten die Mitarbeiter: Was soll nun mit den Bilderrahmen passieren? So entstand die Idee, künftig Pankower Künstler ausstellen zu lassen.

Mit Ilse-Maria Feltz zeigt nun eine Künstlerin ihre Bilder, deren Arbeit in den vergangenen Jahren bereits viele Kinder und Erwachsen begeisterte. Sie hat sich nämlich auf Märchen spezialisiert. Allerdings nimmt sie sich nicht nur die bekannten der Gebrüder Grimm oder von Hans Christian Andersen vor, sondern auch weitgehend unbekannte.

Zu besichtigen ist die neue Ausstellung bis 1. Juni täglich von 9 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen gibt es beim Leiter des Elisabeth Diakoniewerks Niederschönhausen, Peter Molle, unter 476 02-0.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden