Schmargendorf in Fotos

Berlin: Utermarck Schreibkultur | Schmargendorf. Zwischen 1870 und 1905 verwandelte sich das alte Bauerndorf Wilmersdorf in rasantem Tempo in eine dynamische Stadt, die seit 1920 einen Teil Berlins bildet. In seinem neuen Buch "Berlin Wilmersdorf" widmet sich der Autor Christian Hopfe der spannenden Geschichte des Ortsteils. Rund 150 bisher unveröffentlichte Bilddokumente reichern das Werk an. Die Aufnahmen zwischen 1900 und 1965 vermitteln einen Eindruck vom Alltag von Schuhmachern, Optikern und Apothekern. Sie zeigen die verlockenden Auslagen von Feinkost- und Kolonialwarenhändlern und Traditionsfachgeschäfte wie Radsport Sonntag, die Parfümerie Himmer, das Reformhaus Hubert und das Papierhaus Utermarck. Weitere Fotos erinnern an Modenschauen im Maison de France oder gemütliche Stunden in traditionsreichen Eckkneipen. Christian Hopfe gastiert zur Signierstunde seines Buches am Mittwoch, 15. November, ab 16 Uhr bei Utermarck Schreibkultur, Breite Straße 24. maz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.