Das "Goya" ist pleite

Schöneberg. Der Geschäftsbetrieb ist bereits eingestellt. Ein Insolvenzverwalter wickelt die Betreiberfirma "Nollendorfplatz 5" ab. Deren Chef Michael Andler hatte vor vier Jahren das Goya ebenfalls aus einer Konkursmasse übernommen. Zurzeit renovieren Handwerker das Innere des Jugendstilgebäudes. Betreiber anderer Berliner Clubs haben bereits Interesse an dem ehemaligen Theater von Erwin Piscator bekundet.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.