Kunstpreis 2013 vergeben

Schöneberg.Die kommunalen Galerien Tempelhof-Schöneberg haben in diesem Jahr zum elften Mal den Kunstpreis ausgeschrieben. Aus 258 Bewerbungen aus Berlin und Brandenburg hat eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz der Kunsthistorikerin Birgit Möckel 21 Künstler für die Ausstellung zum Kunstpreis benannt. Sie präsentieren Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Installation, Malerei, Skulptur, Video und Zeichnung. Aus ihrem Kreis wählt die Jury vier Preisträger. Zu sehen ist die Schau bis 20. Oktober im Haus am Kleistpark, Grunewaldstraße 6/7, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei; www.hausamkleistpark.de.
Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.