Richtfest im Lindenhof

Schöneberg. Am 4. Juli feierte die GeWoSüd im historischen Lindenhof Richtfest für 17 Wohnungen, die auf den denkmalgeschützten Bestand von 1920 aufgestockt wurden. Die 62 bis 120 Quadratmeter großen Wohnungen habe teilweise eine Galerie und nutzen die volle Höhe des Dachraums. Bürgermeisterin Angelika Schöttler lobte die Initiative der Genossenschaft, hier "kostenbewusst mit dem traditionellen Baustoff Holz zu bauen, der unter allen Baustoffen die günstigste Klimabilanz aufweist". Die Holzbauweise ermöglicht eine Miete, die bei 6,2 Millionen Euro Baukosten bei 7,60 Euro netto kalt liegt. Die Wohnungen werden an vorgemerkte Mitglieder der Genossenschaft vergeben.


Silvia Möller / sim
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.