Gerald Wolf gastiert am 11. Januar im Kulturzentrum

Im Kulturzentrum "Gemischtes" präsentiert Kabarettist Gerald Wolf am 11. Januar seinen satirischen Jahresrückblick. (Foto: promo)

Staaken. In seinem satirischen Jahresrückblick "Na det war wieda ’n Jahr!" zieht Kabarettist Gerald Wolf am 11. Januar um 18 Uhr im Kulturzentrum "Gemischtes" an der Sandstraße 41 eine nicht ganz ernst gemeinte Bilanz des Jahres 2014.

Da geht es um Uli Hoeneß, der als "Runder im Eckigen" sitzt. "Unfassbar" ist für den Kabarettisten ein "Berlin ohne König Wowi". Und für "unglaublich" hält es Wolf, dass "Simsalabim der Russe die Krim klaute". "Unschlagbar" ist für den in Berlin aufgewachsenen Künstler "Ursula von der Leyens Panzer mit Kindersitz".

Diese und weitere Themen des vergangenen Jahres präsentiert Gerald Wolf satirisch gesehen unter der Regie von Albrecht Metzger in einem Mix aus Stegreif, Parodien und Typenspiel.

Wolf entdeckte 1996 seine Leidenschaft für das Kabarett. Zehn Jahre später machte er sein Hobby zum Beruf und ist seitdem als Profi unterwegs. 2008 erreichte der Künstler die Endrunde des Kabarettwettbewerbs um die "Krefelder Krähe". 2015 präsentiert er bereits zum sechsten Mal bundesweit seinen satirischen Jahresrückblick.

Der Eintritt kostet acht, ermäßigt sechs Euro. Besucher mit Berlinpass zahlen zwei Euro. Karten können unter 31 56 26 23 oder veran staltungen@gemischtes.net vorbestellt werden.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.