Röttgen äußerte sich zu Tegel

Tegel.Beim 44. Tegeler Gespräch" der CDU-Tegel am 8. April äußerte sich der ehemalige Umweltminister Norbert Röttgen auch zum Flughafen Tegel. Röttgen, der jetzt Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages und damit viel international unterwegs ist, nahm im Meistersaal im Borsigturm Stellung zum Flughafen Tegel, der nach ursprünglicher Planung längst hätte geschlossen sein müssen. "Mindestens 550 der über 600 Bundestagsabgeordneten sind für die Offenhaltung des Flughafens Tegel. Einen bewährten, zuverlässigen Flughafen aufzugeben, ist Unsinn und nicht zu erklären", sagte der Bundestagsabgeordnete aus dem Rheinland. Auch bei Reisenden ist Tegel nach wie vor beliebt. Nach Angaben der Flughafengesellschaft vom 10. April gab es im März in Tegel 14.840 Flugbewegungen. Das ist nach den Unternehmensangaben im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Anstieg um 7,5 Prozent.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.