Zwei Tage Tanzsport: Berliner Meister gesucht

Patrick Lewke und Angelina Ginsheimer wollen Berliner Meister in den Lateintänzen werden. (Foto: René Bolcz)
Berlin: Palais am See |

Tegel. Am Sonnabend, 13., und am Sonntag, 14. Februar, werden im Palais am See, Wilkestraße 1 die Berliner Meisterschaften in den Lateinamerikanischen und Standardtänzen ausgetragen.

Während am Sonnabend ab 14 Uhr heiße Lateinrhythmen mit Samba, Cha Cha, Rumba, Paso Doble und Jive den Saal beherrschen, kann man am Sonntag ab 11 Uhr Damen in eleganten Kleidern und Herren in Frack bestaunen.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Landesverbände Berlin und Brandenburg werden in diesem Jahr gemeinsame Landesmeisterschaften ausgetragen. Für die Paare heißt das: gemeinsam Tanzen, aber jedes Bundesland ermittelt seinen Meister.

Spannend wird es in der Lateinsektion und hier speziell beim Turnier der höchsten Startklasse, der Sonderklasse. Die Vorjahressieger Tobias Wozniak/Maria Hirnich (Blau-Silber Berlin TSC) erhalten mit Patrick Lewke/Angelina Ginsheimer (OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS) starke Konkurrenz um den Titel. Die beiden sind im vergangenen Jahr, noch im Jugendbereich tanzend, in die S-Klasse aufgestiegen. Hoch motiviert gehen die beiden an den Start, um in ihrem ersten Erwachsenenjahr Berliner Meister zu werden. my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.