Leuchtendes Beispiel: Berliner Straße bekommt Adventslichter

Bringen Tegel zum Leuchten: Felix Schönebeck von der Initiative „I Love Tegel“, Tim-Christopher Zeelen, Lars Wittenberg, Vorsitzender des Unternehmerstammtisches, und Thomas Stagnet von Stagnet-Immobilien. (Foto: Büro Zeelen)

Tegel. Schnee fällt hierzulande ja eher selten – damit überhaupt vorweihnachtliche Stimmung aufkommt, muss wenigstens Lichterglanz auf die Straßen. In Tegel klappt das dieses Jahr wieder.

„Tegel leuchtet!“ heißt es in der Adventszeit in der Berliner Straße. Der Abschnitt zwischen dem U-Bahnhof Tegel und den Hallen am Borsigturm bekommt weihnachtlichen Lichterschmuck, den es in den vergangenen Jahren so nicht gab. Möglich macht’s der Tegeler Unternehmerstammtisch, der mit dem CDU-Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen eine Spendenaktion auf die Beine gestellt hat. 15.000 Euro kamen zusammen. Mit dem Geld kann die Lichtdesign-Firma Boehlke bezahlt werden. Das Unternehmen beginnt dieser Tage, an die Laternen in der Berliner Straße die leuchtenden Dekorationen zu montieren.

„Die Lichter werden den Zauber von Weihnachten zurück nach Tegel bringen“, sagt Tim-Christopher Zeelen. „Das wird die Tegeler und die Kunden erfreuen und den Handel ankurbeln. Mein Dank gilt allen Spendern, die diese Aktion unterstützt haben.“

Der feierliche Startschuss fürs vorweihnachtliche Leuchten fällt am 25. November um 18 Uhr vor C&A. Anwohner und Interessierte sind herzlich dazu willkommen. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.