"Men’s Health Club Band" gastiert am Te-Damm

(Foto: privat)

Tempelhof. Vier gestandene Herren - zwei Elektriker, ein Klempner und ein Kaufmann - im Durchschnittsalter von knapp 60 Jahren ergeben die "Men’s Health Club Band". Am 17. Januar gastiert die Berliner Band im Bierhaus am Tempelhofer Damm 139.

Vor knapp zehn Jahren haben die drei offenbar unverbrüchlichen Buddelkastenkumpel Rainer Stäber (Drums), Andreas "Andi" Sempf (Gitarre) und Klaus Schirow (Gesang und Gitarre), der in jungen Jahren sogar mal mit Drafi Deutscher gerockt hat, wieder zu ihren Instrumenten gegriffen, den Bassisten Matthias Rösler dazu geholt, und ab ging die Post. "Wir waren der Meinung und an dem Punkt, da Familie, Job und der Rest der Welt manchmal nervten, nach 20 Jahren musikalischer Abstinenz, wieder Musik zu machen", so Andi Sempf zur Berliner Woche. Er fügt hinzu: "Und da jeden ein Gebrechen plagte und alle mal wieder mit dem Rauchen aufhören wollten, war der Name der Band schnell gefunden: Men’s Health Club Band.

Die Musiker covern hauptsächlich bekannte Rock-und Popstücke aus der Musikgeschichte. "Wir drücken den Coverversionen aber hemmungslos unseren eigenen Stempel auf", erklären die vier zusammen bestens eingespielten Alt-Rocker. Am 17. Januar können sich Interessierte und Fans handgemachter Musik ihr eigenes Urteil bilden. Das Bierhaus-Konzert in Clubatmosphäre beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet sieben Euro.

Informationen und Platzreservierung unter 751 50 98.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.