Tempelhof - Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Bücher zerrissen und zerschnitten
Erneuter Vandalismus in der Bibliothek / Täter in der rechten Szene vermutet

Wieder wurden in der Bezirkszentralbibliothek an der Götzstraße Bücher zerstört. Nach den Ereignissen im vergangenen Jahr ist das der dritte derartige Vorfall. Diesmal hat der unbekannte Täter fünf Bücher zerschnitten oder zerrissen. Zwischen die Seiten steckte er zudem Gipsklumpen. Allen Titeln gemeinsam ist, dass sie sich kritisch mit rechten Tendenzen in der Gesellschaft beschäftigen. Zerstört wurden je zwei Exemplare von „Hass.Macht.Gewalt – Ein Ex-Nazi und Rotlicht-Rocker packt aus“ des...

  • Tempelhof
  • 16.05.22
  • 41× gelesen

Kindertheater im Oberlandpark

Tempelhof. Viermal gastiert das Lunaelaltro-Theater im Oberlandpark, um Kinder zu unterhalten. Der Auftakt wird am Sonntag, 22. Mai, um 15 Uhr gemacht. Dann steht das Clownstück „Mimi und Gaston“ auf dem Programm. Es geht um die Schwierigkeiten beim Auswandern, um Wahnsinn, Angst, Freundschaft und Träume. Eingeladen sind Mädchen und Jungen ab vier Jahren. Der Eintritt ist frei. Der Oberlandpark liegt zwischen der Holzmannstraße und dem Nackenheimer Weg. sus

  • Tempelhof
  • 16.05.22
  • 6× gelesen

Ausstellung des Friedendienstes

Tempelhof. „Wir scheuen keine Konflikte – über den Zivilen Friedensdienst“ heißt die Ausstellung, die bis Ende Juli im Hangar 1 des Flughafens Tempelhof, Columbiadamm 10, zu sehen ist. Der Friedensdienst ist ein Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Die Schau ist montags bis sonnabends von 14 bis 21.30 Uhr geöffnet, sonnabends schon ab 11 Uhr. Jeden Sonnabend um 15 Uhr steht eine 45-minütige Führung auf dem Programm. Gruppen können Sondertermine...

  • Tempelhof
  • 13.05.22
  • 7× gelesen
Bernd S. Meyer lädt am 21. Mai zu seinem 200. Stadtspaziergang für unsere Leser ein.
4 Bilder

Er kennt viele Geschichten aus der Geschichte
Zum 200. Mal spaziert Bernd S. Meyer zu besonderen Orten – diesmal zum Rudower Dörferblick

Wenn Bernd S. Meyer am Sonnabend, 21. Mai, zum Rudower Dörferblick aufbricht, dann ist das inzwischen schon der 200. Spaziergang, den er mit Lesern der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts unternimmt. Wie immer bereitet er sich auf diesen lokalhistorischen Spaziergang intensiv vor. Nicht nur, dass er in Archiven, Büchern und im Internet Informationen zur Geschichte und zu Geschichten recherchiert, er läuft natürlich auch die Route im Vorfeld einmal ab. Den Startschuss für die...

  • Rudow
  • 11.05.22
  • 186× gelesen
Bei "Neoville" sind visionäre Architekten gefragt, die mit natürlichen Ressourcen eine Stadt der Zukunft entwerfen.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Wolkenkratzen leicht gemacht: „Neoville“ – Neubauten in Neustadt

Eine ganze Stadt entwerfen zu dürfen – der Traum eines jeden Architekten! Sich dieser reizvollen Aufgabe zumindest am heimischen Spieltisch im Kleinformat zu stellen, ermöglicht jetzt das Spiel „Neoville“. Die Vorgabe für die Grenzen der Stadt beschränkt sich darauf, am Ende 16 Geländeplättchen zu einem Quadrat ausgelegt zu haben. Wie hoch die darauf errichteten Wolkenkratzer in den Himmel ragen und welche Bioprojekte sie begleiten, hängt von Größe, Lage oder Beschaffenheit des entstandenen...

  • Mitte
  • 11.05.22
  • 26× gelesen
Natürlich sind auch Clowninnen mit von der Partie.
2 Bilder

Kinder in der Manege
Zirkusfestival in der ufa-Fabrik

Vom Flic-Flac bis zum Bauchtanz: Das KinderCircusfestival lädt am 14. und 15. Mai in die ufa-Fabrik, Viktoriastraße 10-18, ein. Die Vorstellungen beginnen 15 Uhr. Vor 35 Jahren startete hier zum ersten Mal in Berlin ein Zirkus, in dem ausschließlich Kinder auftraten. Mehr als 6000 junge Künstlerinnen und Künstler waren seitdem zu bewundern. Einige machten ihr Hobby zum Beruf und sind heute Größen der Varieté- und Cabaret-Szene. Nun steht die dritte Generation im Rampenlicht. Berliner Kinder und...

  • Tempelhof
  • 09.05.22
  • 39× gelesen

Geschichten von Flüchtlingshelfern

Tempelhof. Unter dem Titel „Komm doch zum Tee“ sind am Mittwoch, 18. Mai, von 18 bis 19.30 Uhr Integrationsgeschichten zu hören. Veranstaltungsort ist das Café Kurve, Friedrich-Wilhelm-Straße 21. In dem Buch „Komm doch zum Tee“ finden sich Berichte von Ehrenamtlichen, die sich ab 2015 im Nachbarschafts- und Familienzentrum in der ufa-Fabrik um geflüchtete Menschen aus Syrien und anderen Ländern gekümmert haben. Eine von ihnen ist Alexandra Horn, die ausgewählte Texte vorlesen wird. Infos gibt...

  • Tempelhof
  • 09.05.22
  • 9× gelesen
"In Extremo" spielen am 28. Mai in der Columbiahalle.

"In Extremo" live erleben

Tempelhof. Das Jahr 2020 sollte für "In Extremo" eigentlich ein ganz Besonderes werden: Die Band wollte nicht nur ihr 25-Jähriges Jubiläum feiern, sondern hatte auch ihr neues Album „Kompass zur Sonne“ im Gepäck. Zwei Jahre später holen sie nun das große Spektakel nach und feiern mit ihren Fans auf der „Kompass zur Sonne“-Tour. Am 28. Mai, 19.30 Uhr ist die Band in der Columbiahalle. Tickets: www.inextremo-tickets.de. my

  • Tempelhof
  • 08.05.22
  • 13× gelesen

Neuer Kurs für Babymassage

Tempelhof. Ein Kurs in Babymassage für Eltern mit Kindern von vier Woche bis zum Krabbelalter beginnt am Mittwoch, 18. Mai. Die Treffen sind zwischen 11.15 und 12.45 Uhr im Familientreffpunkt des Nachbarschaftszentrums in der ufa-Fabrik, Viktoriastraße 13. Die Eltern lernen Ganzkörpermassage für ihr Baby, Massage gegen Blähungen und Koliken sowie Entspannungstechniken. Mitzubringen sind Mandelöl, ein Handtuch, eine wasserdichte Unterlage und bequeme Kleidung. Für fünf Termine sind 70 Euro zu...

  • Tempelhof
  • 07.05.22
  • 6× gelesen
Gerhard Schwab hat Saxophon studiert, war Berufsmusiker bei der Berliner Modern-Cross-Funk-Band „Gom Jabbar“. Seit 2018 ist er Chef des Chorverbandes Berlin, der größten Amateurmusikorganisation der Hauptstadt.
4 Bilder

„Singen ist gesund und macht glücklich“
Nach Corona-Einschränkungen starten die Chöre wieder voll durch

Der Chorverband Berlin mit etwa 290 Ensembles und ungefähr 11 000 Sängerinnen und Sängern ist Berlins größte Amateurmusikorganisation. Im Interview mit Berliner-Woche-Reporter Dirk Jericho spricht Geschäftsführer Gerhard Schwab über die schwierige Zeit der Pandemie, die Kraft der Amateurchorszene und die Zukunft der wichtigen Singbewegung. Nach zwei Jahren Pandemie, Proben- und Auftrittsverboten – ist Ihnen da das Singen vergangen? Gerhard Schwab: Ganz im Gegenteil, wir alle haben richtig Lust...

  • Neukölln
  • 04.05.22
  • 245× gelesen

Trödel und Mitmachkonzert

Tempelhof. Kinder- und Babysachen, Spielzeug und Hausrat sind beim Trödelmarkt in der ufa-Fabrik, Viktoriastraße 13, zu haben. Er findet Sonntag, 8. Mai, von 11 bis 14 Uhr statt. Familien mit Kindern ab zwei Jahren haben zudem die Gelegenheit, um 11.30 Uhr ein Mitmachkonzert mit Ulrich Stern im Nachbarschaftszentrum der ufa-Fabrik zu besuchen. Karten dafür gibt es eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn für 3,50 Euro. Anmeldung und Informationen unter der Telefonnummer 75 50 31 22 oder...

  • Tempelhof
  • 02.05.22
  • 16× gelesen
Der Kinderzirkus gastiert auf der Freiluftbühne.

Vergnügliches Maifest für Klein und Groß

Tempelhof. „Heraus zum 1. Mai“ lautet das Motto des Fests am Sonntag zwischen 14 und 18 Uhr auf dem Gelände der ufa-Fabrik, Viktoriastraße 10-18. Auf dem Kinderbauernhof können Besucher bei Geschicklichkeitsspielen antreten. Auf dem Parkplatz locken die Blues-Töne der Band Blue Roux. Der Kinderzirkus der ufa-Fabrik (Foto) präsentiert ab 15 Uhr seine neue Show auf der Freiluftbühne. Und zum Abschluss geben Terra Brasilis dort gegen 16.45 Uhr ein Konzert. Der Eintritt ist frei. sus

  • Tempelhof
  • 28.04.22
  • 93× gelesen
Alte Hinweisschilder für Piloten erinnern an die Geschichte des Flughafens.

Ausstellung und Rundgänge
Neue Angebote auf dem Tempelhofer Feld

Der Info-Pavillon am Haupteingang Columbiadamm des Tempelhofer Felds hat wieder geöffnet. Hier gibt es eine neue Ausstellung, die Besuchern die Geschichte des einmaligen Geländes näherbringen soll. Auch Führungen sind im Angebot. Zugänglich ist der barrierefreie Pavillon sonnabends, sonntags und feiertags von 12 bis 18 Uhr. Hier können sich Besucher in einer Ausstellung an fünf Stationen informieren. Schautafeln widmen sich in englischer und deutscher Sprache der Vergangenheit und Gegenwart des...

  • Tempelhof
  • 27.04.22
  • 68× gelesen
Mit dem Legespiel "Cascadia" können Naturfreunde in die Wildnis des nordwestlichen Amerikas eintauchen.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
„Cascadia“ – Kleine Teile, große Erträge

Cascadia, zu deutsch Kaskadien, ist eine Region, die sich entlang des Pazifischen Ozeans vom kanadischen British Columbia bis nach Oregon in den USA erstreckt. Eine Auswahl an Abbildungen ihrer reichhaltigen Tierwelt illustrieren die Aufgabenkarten des gleichnamigen Legespiels. Fünf Tierarten wollen geländeübergreifend auf den fünf Landschaften platziert werden. Dabei geht es darum, artgemäße Formationen zu bilden. So muss beispielsweise aus Markern mit Lachsen eine Kette gebildet werden,...

  • Mitte
  • 14.04.22
  • 36× gelesen

Food-Initiative stellt sich vor

Tempelhof. Das Team des NachbarSchatzes Tempelhof empfängt am 20. April um 18 Uhr besondere Gäste im Café Kurve, Friedrich-Wilhelm-Straße 21. Angekündigt haben sich Mitglieder der Initiative „LebensMittelPunkt für Lichtenrade“. Sie setzen sich gegen Lebensmittelverschwendung und für einen Ort zum gemeinsamen Kochen und Genießen in der Nachbarschaft ein. Die Besucher der Veranstaltung erfahren Wissenswertes rund ums Urban Gardening, solidarische Landwirtschaft, Foodsharing und darüber, wie jeder...

  • Tempelhof
  • 12.04.22
  • 14× gelesen
Die Friedenskirche am Ossietzkyplatz
4 Bilder

Immer geradeaus nach Niederschönhausen
Der Mann mit der Leiter lädt zu einem Besuch des Ossietzkyplatzes ein

Dieses Mal lade ich Sie in den Berliner Norden, auf den Ossietzkyplatz vor der Niederschönhausener Friedenskirche ein. Die alten Dorfkerne Niederschönhausens und Pankows, rechts und links vom Mittellauf des Füßchens Panke, sind seit jeher erstaunlich nahe beieinander. Gerade mal 1200 Meter schnurgerader Fußweg sind es von der Kirche an der Breiten Straße vorbei am Schloss Schönhausen bis zum Ossietzkyplatz. Als der alte Verbindungsweg vor über 300 Jahren mit dem Bau des Schlosses befestigt...

  • Pankow
  • 11.04.22
  • 175× gelesen

Erinnerung an eine mutige Frau
Verordnete wollen Grünanlage nach Elisabeth Schumacher benennen

Die Grünanlage Wolffring im Fliegerviertel soll nach der Widerstandskämpferin Elisabeth Schumacher benannt werden. Das haben die Bezirksverordneten auf den gemeinsamen Antrag von Grünen und SPD hin jetzt mit großer Mehrheit beschlossen. Elisabeth Schumacher (1904-1942) lebte mit ihrem Mann Kurt Schumacher im Haus Hansakorso 2, heute Werner-Voss-Damm 4, bis sie von der Gestapo verhaftet wurden. Dort sind bereits Stolpersteine zum Gedenken verlegt worden. Doch das reicht den Bezirksverordneten...

  • Tempelhof
  • 08.04.22
  • 13× gelesen
Die markanten rot-weißen Sitzgelegenheiten auf dem Tempelhofer Feld haben Zuwachs bekommen.

72 neue Blöcke und Bänke aufgestellt
320 Sitzgelegenheiten gibt es jetzt auf dem Tempelhofer Feld

Pünktlich zum Beginn des Frühlings stehen den Besuchen des Tempelhofer Felds jetzt 72 neue Sitzblöcke und Bänke zur Verfügung. Das zusätzliche Parkmobiliar wurde sukzessive auf dem über 300 Hektar großen Areal verteilt. Als Teil des Entwicklungs- und Pflegeplans Tempelhofer Feld soll das zusätzliche Angebot die Aufenthaltsqualität verbessern. Insgesamt stehen damit nun 320 Blöcke und Bänke zur Verfügung. Zum längeren Verweilen laden 39 neue, markant rot-weiße Sitzblöcke ein, die die bereits 90...

  • Tempelhof
  • 04.04.22
  • 48× gelesen
Tag der offenen Tür im  Flughafen Tempelhof. Das Foto schoss die Stasi 1983, 1983
2 Bilder

Unter Beobachtung der Stasi
Ausstellung im Tempelhof-Museum zeigt Fotos aus dem Kalten Krieg

In der Zeit des geteilten Deutschlands ließ das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) in West-Berlin zahlreiche Orte fotografieren. In Tempelhof standen vor allem das Gebiet rund um den Flughafen und der Grenzverlauf im Süden unter Beobachtung. Eine neue Ausstellung im Tempelhof-Museum zeigt bisher unbekannte Bilder. Zu sehen sind Panorama- und Luftfotografien, Filmsequenzen und schnell entstandene Momentaufnahmen von den 1950er-Jahren bis zum Mauerfall. Dabei ist manchen Aufnahmen anzusehen,...

  • Tempelhof
  • 01.04.22
  • 166× gelesen

Messe rund ums Fahrrad

Tempelhof. Der Flughafen Tempelhof ist am 9. und 10. April Schauplatz der VELOBerlin 2022. Im Hangar 5 und auf dem überwiegend überdachten Flugfeld (Eingang am U-Bahnhof Paradestraße) präsentieren über 200 Aussteller jeweils von 10 bis 18 Uhr ihre Neuheiten. Sie reichen von E-Bikes und Lastenrädern bis hin zu coolen Accessoires und praktischem Zubehör. Ob praktisch oder extravagant, sportlich oder für den Alltag, alle Bikes können direkt auf den großen Teststrecken und Actionparcours...

  • Tempelhof
  • 31.03.22
  • 57× gelesen

Chormusik a cappella
von klang umschlungen in der Kirche auf dem Tempelhofer Feld, 14. Mai 2022, 19.30 Uhr,

In „von klang umschlungen“, nimmt der Carl-von-Ossietzky-Chor das Sujet der Umarmung auf und transferiert es in ein Klang- und Raumerlebnis. Dabei erklingt die Farbigkeit und Strahlkraft von Chormusik aus vier Jahrhunderten. Licht und Dunkel spielen dabei im Programm ebenso eine Rolle wie die Gegenüberstellung von barocken und romantischen mit impressionistischen und zeitgenössischen Klangfarben. Skandinavische Chormusik stellt mit ihren geheimnisvollen und sphärischen Klängen oft ein Sinnbild...

  • Tempelhof
  • 25.03.22
  • 32× gelesen
Zur zweiten Internationalen Bauausstellung in der 1980er-Jahren konnten sich die Architekten richtig austoben.
3 Bilder

Wie aus dem Bilderbuch
Dieses Mal geht es zum Prager Platz in Wilmersdorf

Achtung! Terminänderung Dieses Mal lade ich Sie zum Prager Platz ein. Der ist wie aus dem Bilderbuch, so kreisrund wie es nur geht, und in der grünen Mitte fängt das große runde Becken den Wasserstrahl des Springbrunnens auf. Alle fünf Einmündungen sind erstaunlich verkehrsberuhigt. Die modernen Häuser um den Ring sehen alle aus, als ob sie Stück für Stück für den Platz maßgeschneidert worden sind. Genauso ist es auch gewesen, denn in den goldenen Achtzigern wurde dieses Areal zu einem...

  • Wilmersdorf
  • 16.03.22
  • 185× gelesen

15 Millionen Euro für die Hauptstadtkunst
Künstler aus allen Sparten können sich für Projektförderung bewerben

Der Bund fördert in Berlin jährlich etwa 140 bis 160 Kulturprojekte der Freien Szene mit 15 Millionen Euro. Künstler können sich bis 19. April für eine Förderung aus dem Hauptstadtkulturfonds bei der Senatskulturverwaltung bewerben. Mit dem von Bund und Land ins Leben gerufenen Hauptstadtkulturfonds (HKF) sollen „bedeutsame kulturelle Projekte in der Bundeshauptstadt ermöglicht werden, die der gesamtstaatlichen Repräsentation dienen“, heißt es. Aus dem HKF werden kulturelle Projekte und...

  • Mitte
  • 16.03.22
  • 54× gelesen

Ein transsexuelles Leben in Berlin

Tempelhof. Im Frauenmärz 2022 liest Autorin Nora Eckert aus ihrem aktuellen Buch "Wie alle, nur anders. Ein transsexuelles Leben in Berlin". Ein 19-Jähriger zieht 1973 nach West-Berlin, um der Bundeswehr zu entgehen. Sofort verfällt er dem rauen Charme der heruntergekommenen Halbstadt. Vor allem aber begreift der vermeintlich schwule Mann, dass er transsexuell ist. Mit großer Selbstverständlichkeit, Witz und Lakonie erzählt Nora Eckert von ihrem Geschlechterwechsel: vom anfänglichen...

  • Tempelhof
  • 14.03.22
  • 20× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.