Gräfin Lichtenau

Wo die Gräfin einst wohnte

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 18.09.2016 | 11 mal gelesen

Charlottenburg. Aus Wilhelmine Enke (1753-1820) wurde Gräfin Lichtenau. Und die Lebensgefährtin und zeitweilige Geliebte des König Friedrich Wilhelms II. von Preußen schenkte dem Monarchen nicht nur Kinder, sondern verantwortete sogar kulturpolitische Entscheidungen in dessen Reich. Schließlich bezog Gräfin Lichtenau am Charlottenburger Ufer nahe der Schiffsanlegestelle Schlossbrücke sogar ein eigenes Palais. Genau hier...

Tafel für die Gräfin Lichtenau

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 28.08.2016 | 18 mal gelesen

Berlin: Charlottenburger Ufer | Charlottenburg. Tausende Besucher schlossen 2015 bei einer Sonderausstellung im Bezirksmuseum Villa Oppenheim Bekanntschaft mit Wilhemine Gräfin Lichtenau. Jetzt soll es auch im Stadtbild einen Hinweis auf die frühere Residenz der kulturbegeisterten Gräfin geben. Dort, wo sich ihr Charlottenburger Palais befand, lässt das Museum am Mittwoch, 7. September, eine Gedenktafel enthüllen – also am Charlottenburger Ufer, nahe der...

Abschied von Gräfin Lichtenau

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 08.03.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Einen klangvollen Akzent zum Schluss der Sonderausstellung zu Ehren von Gräfin Lichtenau setzt das Museum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, mit einem Konzert der Musikschule City West. Am Freitag, 11. März, also zwei Tage vor dem Ende dieser Schau, sind Gäste um 18 Uhr dazu eingeladen, der melodischen Finissage beizuwohnen. Wer die Werke von Beethoven, Mozart und anderer Komponisten kostenlos hören möchte,...

Führung in der Villa Oppenheim

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 01.03.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Eine weitere Führung durch die Sonderausstellung über das Leben der Gräfin Lichtenau veranstaltet die Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, am Sonnabend, 5. März. Ab 15 Uhr erfährt man, wie diese Persönlichkeit Preußen prägte und welche Errungenschaften sie der Nachwelt hinterließ. Jeder Teilnehmer zahlt einen Beitrag von 3 Euro; der Eintritt in das Museum an sich ist frei. tsc

Hoher Besuch in der Villa Oppenheim

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 28.01.2016 | 31 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Nach wie vor widmet das Bezirksmuseum in der Villa Oppenheim eine Sonderausstellung dem Wirken der einflussreichen Gräfin Lichternau. Nun verschafften sich ihre Nachfahren ein eigenes Bild. So empfing Museumsleiterin Sabine Witt Jost Christian Fürst zu Stolberg-Stolberg, seine Gattin Sylvianne Janssens van der Maelen und Erbprinz Christian Ludwig und führte sie durch alle Bereiche des Hauses. Wer auf einen...

Alles über Gräfin Lichtenau

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 30.11.2015 | 29 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Was man über Gräfin Lichtenau wissen muss, zeigt das Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, derzeit in einer Sonderausstellung. Und am Sonntag, 6. Dezember, bietet sich außerdem die Gelegenheit zur Teilnahme an einer Führung. Interessenten zahlen einen Beitrag von 3 Euro und finden sich um 14 Uhr in der Villa ein. Wegen einer begrenzten Teilnehmerzahl sollte man sich anmelden unter  90 29 241 06. Der...

Workshops für Kids im Museum

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 08.11.2015 | 50 mal gelesen

Charlottenburg. Mit den Augen eines Kindes dürfen die jüngsten Besucher des Bezirksmuseums Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, die laufende Ausstellung über Gräfin Lichtenau erleben. Dieses pädagogische Angebot orientiert sich auch am Schullehrplan und besteht aus einer Führung durch die Ausstellung und einem darauf abgestimmten Workshop im Aktionsraum „Villa O.“. Jedes der vier Programme dauert 90 Minuten und wird von einer...

1 Bild

Mätresse, Mutter, Muse: Villa Oppenheim würdigt Gräfin Lichtenau

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 31.08.2015 | 175 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Sie war eine Frau mit drei Namen und noch mehr Gesichtern – eine überraschend mächtige und moderne Preußin: Gräfin Lichtenau gebar Friedrich Wilhelm II. ein halbes Dutzend Kinder, beflügelte seine Fantasie. Nun steht sie erstmals selbst im Schlaglicht.Wäre es eine Geschichte aus unserer Zeit, man müsste von einer Teenagerliebe sprechen, von ihrem plötzlichen Bruch und von einer Verwandlung in die Verbundenheit...