Frauen

Beiträge zum Thema Frauen

Soziales

Diskussion über Gewalt an Frauen

Neukölln. Am Donnerstag, 25. November, ist „Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“. Deshalb veranstalten die Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, eine Informationsaktion. Um 16 Uhr startet eine Diskussionsrunde mit Bürgermeister Martin Hikel (SPD), Centermanager Guillermo Poveda Fernandez, Stephanie Schlör von der Frauen-Beratung Affidamento, Birgit Münchow vom AWO-Landesverband, der Neuköllner Gleichstellungsbeauftragten Sylvia Edler und der Opferschutzbeauftragten der...

  • Neukölln
  • 22.11.21
  • 28× gelesen
Soziales

Die Facetten der Gewalt

Niederschöneweide. Am 25. November wird ab 19 Uhr online via Zoom zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Facetten der Gewalt – mehrdimensionale Perspektiven auf Gewalt, Gender und Menschenrechte“ geladen. Mit Akteuren aus der Praxis und der Zivilgesellschaft soll insbesondere die Problematik der Mehrfachdiskriminierung betrachtet werden. Auf dem Podium werden die Soziologin Thais Vera Utrilla (Feministisches Zentrum), Heike Schulze von der Frauenzufluchtswohnung (offensiv'91) und Ute Jaroß vom...

  • Niederschöneweide
  • 19.11.21
  • 15× gelesen
Politik

Podiumsdiskussion "Facetten der Gewalt" am 25.11 um 19 Uhr
Facetten der Gewalt: Podiumsdiskussion am 40. Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen

Anlässlich des 40. Internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen soll bei der Podiumsdiskussion „Facetten der Gewalt – mehrdimensionale Perspektiven auf Gewalt, Gender und Menschenrechte“ eine Auseinandersetzung mit geschlechtsspezifischer Gewalt stattfinden. Mit verschiedenen Akteur:innen aus der Praxis und der Zivilgesellschaft soll insbesondere die Problematik der Mehrfachdiskriminierung betrachtet werden. Auf dem Podium werden die Soziologin Thais Vera Utrilla...

  • Treptow-Köpenick
  • 18.11.21
  • 33× gelesen
Politik

Mitarbeiten im Frauenbeirat

Lichtenberg. Das Bezirksamt sucht Frauen, die in Lichtenberg leben oder arbeiten, und sich im Frauenbeirat engagieren wollen. Sie sollen die Interessen und Belange von Frauen gegenüber dem Bezirksamt vertreten. Angesprochen sind Frauen unterschiedlichen Alters, mit oder ohne Behinderung und jeder ethnischen Herkunft, Religion, Weltanschauung, sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität. Die Zusammensetzung des Gremiums soll die unterschiedlichen Lebenslagen und Interessen widerspiegeln....

  • Wedding
  • 18.10.21
  • 9× gelesen
Kultur
Die tschechische Frauengruppe "Mothers Artlovers" vor dem Prager Rudolfinum: Sie fordern mehr Rechte für Mütter, die es oft schwer haben, Arbeit und Kinderbetreuung unter einen Hut zu bringen.

Geschlecht und Körper
Neue Ausstellung in der Kiezkapelle an der Hermannstraße

„Wo-Men beliefs“ – unter diesem Titel werden in der Kiezkapelle, Hermannstraße 102, Werke von Künstlerinnenaus Deutschland und Tschechien gezeigt. Außerdem zu sehen sind die Ergebnisse von Workshops. Die Frauen setzen sich in ihren Arbeiten mit Geschlechter- und Körperfragen auseinander sowie mit traditionellen und neuen Rollenbildern. Die Ausstellung ist vom 25. bis 29. Oktober von 14 bis 18 Uhr sowie am 30. und 31. Oktober von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Wichtiger...

  • Neukölln
  • 15.10.21
  • 63× gelesen
Jobs und Karriere

Wenig selbstbewusst trotz Fachkräftemangel
Frauen sind auf dem Arbeitsmarkt immer noch zu bescheiden

Frauen bewerben sich im Vergleich zu Männern häufiger unterhalb ihres formalen Qualifikationsniveaus. Dies zeigt die aktuelle Analyse des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) am Institut der deutschen Wirtschaft (IW). So suchen von derzeit 85 915 arbeitslosen Akademikerinnen nur zwei Drittel eine entsprechende Tätigkeit. Hochqualifizierte Frauen bieten somit ein bedeutendes Potenzial, um Fachkräfteengpässen bei Personen mit Hochschulabschluss entgegenzuwirken. Die Fachkräfteengpässe...

  • Mitte
  • 12.10.21
  • 14× gelesen
Kultur

Musiktheaterprojekt für arbeitslose Frauen
Puccini-Oper neu gedacht

Für ihre Musiktheaterproduktion „La Bohème Soupergroup“ sucht die Theatergruppe glanz&krawall Frauen, die seit einiger Zeit arbeitssuchend sind oder aus anderen Gründen nicht arbeiten können. Die Teilnehmerinnen können im Rahmen des Projektes Erfahrungen in der Entwicklung eines Musiktheaterstücks sammeln. Das Stück soll die Lebenswirklichkeit sowie Rollen-Stereotype behandeln. Grundlage für die Musik- und Theaterperformance ist die Oper „La Bohème“ von Giacomo Puccini. In Workshops werden...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 08.10.21
  • 13× gelesen
Wirtschaft

Frauen ans Steuer
BVG sucht Busfahrerinnen

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) suchen Frauen, die das Steuer selbst in die Hand nehmen wollen. Aktuell ist die BVG explizit auf der Suche nach Busfahrerinnen, nach Frauen, die etwas Neues machen möchten und keine Scheu vor großen Fahrzeugen und Schichtarbeit haben. Für Frauen, auf die das zutrifft, hat sich die BVG eine digitale Recruitingveranstaltung einfallen lassen. Bei der Veranstaltung am 11. September 2021 von 10 bis 14 Uhr gibt es Einblicke in den Beruf der Busfahrerin. Des...

  • Konradshöhe
  • 01.09.21
  • 45× gelesen
Soziales

Große Infobörse für Frauen
Einrichtungen stellen sich mit viele Angeboten auf dem Lipschitzplatz vor

Am 9. September steht der Lipschitzplatz ganz im Zeichen der Frauenpower. Von 15 bis 18 Uhr präsentieren sich rund 50 Vereine, Initiativen, Einrichtungen und Projekte an Ständen. Es gibt ein unterhaltsames Programm, und auch eine Taufe und eine Filmvorführung fehlen nicht. Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und ein angstfreies Leben stehen im Mittelpunkt der Infobörse. Es gibt fünf Bereiche, zu denen Ansprechpartnerinnen vor Ort sind. Das sind Arbeitsmarkt, Gewalt gegen Frauen und Migration...

  • Bezirk Neukölln
  • 30.08.21
  • 46× gelesen
Sport

Spandauer Frauen laufen in Siegen

Spandau. In der Partnerstadt Siegen in Nordrhein-Westfalen findet vom 5. bis 11. September der vierte "Women’s Run" statt. Frauen, ob allein oder in Gruppen, sind eingeladen, bei dieser Veranstaltung mitzumachen. Die Teilnahme ist außer als Läuferin auch als Inlinerin oder Rollstuhlfahrerin, als Radfahrerin oder Schwimmerin möglich. Willkommen sind nicht zuletzt Aktive aus Partnerstädten wie Spandau. Anmeldung und weitere Informationen unter www.siegener-womensrun.de. tf

  • Bezirk Spandau
  • 23.08.21
  • 7× gelesen
Politik

Frauen, Krieg und Frieden

Spandau. Die Initiative "Europeans Women's Remembrance" beschäftigt sich mit der bisher weitgehend vernachlässigten Rolle von Frauen in der europäischen Geschichte. Gemeinsam mit 18 Organisationen aus zehn Ländern werden in diesem Jahr vier Treffen abgehalten, bei denen es Workshops zu verschiedenen Themen geben wird. Eines dieser Treffen findet am 8. und 9. September auf der Zitadelle statt und steht unter der Überschrift "Frauen, Krieg und Frieden". Die Beiträge dazu kommen von...

  • Spandau
  • 20.08.21
  • 11× gelesen
Soziales

Projektförderung für Träger

Pankow. Freie Träger können aktuell bis zum 24. September eine bezirkliche Projektförderung für das Jahr 2022 in den Bereichen Gleichstellung und Integration beim Bezirksamt beantragen. Im Bereich Gleichstellung sollen Projekte gefördert werden, die die eigenständige Existenzsicherung und Entwicklung selbstbestimmter Lebensentwürfe von Frauen unterstützen und dem Abbau struktureller Benachteiligungen dienen. Damit soll die Chancengleichheit von Frauen auf bezirklicher Ebene gestärkt werden. Die...

  • Bezirk Pankow
  • 31.07.21
  • 10× gelesen
Soziales
Die Leiterin des Frauenzentrums, Ute Jaroß (links), und Anja Mai (Projektkoordinatorin Bezirkliche Koordinierungsstelle für Alleinerziehende in Treptow-Köpenick) vor den neuen Räumlichkeiten in der Radickestraße.

Frauenzentrum ist umgezogen
Einrichtung seit 1. Juli in der Radickestraße 55

Das Soziokulturelle Beratungs- und Begegnungszentrum für Mädchen und Frauen in Treptow-Köpenick (kurz: Frauenzentrum) hat den Standort gewechselt. Seit dem 1. Juli befindet es sich nicht mehr im Historischen Rathaus Friedrichshagen in der Bölschestraße 87, sondern in der Radickestraße 55 in Adlershof. Nach Auskunft von Koordinatorin Ute Jaroß seien die Räume am ehemaligen Standort für die Vielzahl der angebotenen Projekte zu klein gewesen. Am neuen Standort in einem früheren Ladengeschäft...

  • Adlershof
  • 25.07.21
  • 112× gelesen
Wirtschaft

Stammtisch für Gründerinnen

Mitte. An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen sich Frauen, die sich für das Thema Selbstständigkeit interessieren, die gerade dabei sind zu gründen oder die schon als Unternehmerin am Markt sind – egal, aus welcher Branche, ob als Soloselbstständige, nebenberufliche Freelancerin oder erfahrene Arbeitgeberin. Der digitale, kostenlose Stammtisch trifft sich wieder am 5. August ab 18.30 Uhr über Zoom. Anmeldung unter der Rufnummer 44 02 23 45. Infos zur Gründerinnenzentrale e.V., Anklamer...

  • Mitte
  • 23.07.21
  • 6× gelesen
Soziales

Nachbarschaft, Nächstenliebe
Wollen Sie wirklich nach Gesundheit suchen

Wer kein Internet, aber Kabelfernsehen hat, ist gut beraten den Sender Alex TV zu suchen, um jeden Sonntag früh um 6 Uhr die 30 Min. Sendung zu sehen, durch die er oder sie den Gedanken wachsen lassen könnte, auf welchem Weg man mehr über die weltweiten Erfolge der Menschen erfahren könnte. Wenn Sie die Sendungen im  Livestream gesehen haben wächst in Ihnen sicher das Gefühl einem lieben Mitmenschen diese Information zu geben.

  • Wittenau
  • 21.07.21
  • 70× gelesen
Politik

Spitzenplatz im Ländervergleich
In der Verwaltung arbeiten rund 10.000 Menschen mit schwerer Behinderung

Die Beschäftigungsquote von schwerbehinderten Menschen im öffentlichen Dienst ist leicht von 7,74 Prozent 2018 auf 7,48 Prozent 2019 gesunken. Das geht aus dem Bericht von Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) hervor, den der Senat laut Landesgleichberechtigungsgesetz alle zwei Jahre dem Abgeordnetenhaus vorlegen muss. Auch wenn die Beschäftigungsquote von schwerbehinderten Menschen leicht gesunken ist, nimmt Berlin im Ländervergleich einen Spitzenplatz ein. Die gesetzliche Mindestquote von fünf...

  • Mitte
  • 28.06.21
  • 44× gelesen
Bildung
2 Bilder

Wer kennt Akademikerinnen aus allen Kulturen, die sich weiterbilden wollen? LIFE e.V. startet nach den Sommerferien wieder mit zwei interessanten Weiterbildungen:
Projektmanagement für Frauen aus allen Kulturen UND CHANGE-Arbeiten in Zeiten des Klimawandels

12.08. - 03.11.2021 „Projektmanagement für Frauen aus allen Kulturen“ elfwöchige Online-Weiterbildung, für Akademikerinnen mit Studienabschlüssen aus dem In- und Ausland;  mit Bildungsgutschein oder als Selbstzahlerinnen Ein Projekt von Anfang bis Ende zu managen, ist für Akademikerinnen eine berufliche Anforderung, die zunehmend in allen Arbeitsbereichen vorausgesetzt wird. Das heißt konkret: Projekte zu planen, zu steuern, auszuwerten. Projektteams und Mitarbeitende zu leiten. Informationen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 03.06.21
  • 15× gelesen
Kultur

Live-Stream
Campus-Forum: „Die Revolution hat ein weibliches Gesicht.“ Emanzipation und Protest in Belarus

Di • 15.06.2021, 18:30 „Demokratie statt Diktatur“ – unter diesem Titel streamen wir vom 25.05. bis 24.06. vom historischen Ort „Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie“ in Berlin-Lichtenberg. In vielfältigen Diskursen geht es um Menschenrechte, Jugendkulturen und lebendige Archive. Weitere Informationen zur Reihe finden Sie unter www.bstu.de/campus-forum. „Die Revolution hat ein weibliches Gesicht.“ Emanzipation und Protest in Belarus Nach einer gefälschten Wahl und dem massiven Einsatz von...

  • Lichtenberg
  • 29.05.21
  • 16× gelesen
Wirtschaft
In Kursen hilft Frauenalia bei der beruflichen Orientierung – derzeit vor allem digital.
6 Bilder

Potenziale nutzbar machen
Frauenalia unterstützt seit fünf Jahren Einwanderinnen beim beruflichen Neuanfang in Deutschland

Das Logo erinnert zunächst an eine Blume mit bunten Blättern. Darstellen soll es jedoch das, was das lateinische Wort Alia eigentlich bedeutet: Frauenalia – eine Gemeinschaft von Frauen. Das gemeinnützige Unternehmen unterstützt hauptsächlich akademische Einwanderinnen, die in Deutschland beruflich Fuß fassen wollen. „Als ich mich nach der Geburt meines Sohnes aus familiären Gründen beruflich verändern musste, habe ich gemerkt, dass es gerade für Einwanderinnen wenige Hilfsangebote im Bereich...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.05.21
  • 216× gelesen
Soziales

Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle sucht Räume

Tempelhof-Schöneberg. Die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle des Vereins FrauSuchtZukunft, Motzstraße 9, ist zum 20. September vom Vermieter gekündigt worden. Bei der Suche nach einen neuem Standort bittet das Bezirksamt um Mithilfe. Gebraucht werden fünf Räume mit insgesamt 160 bis 200 Quadratmetern Fläche. Sie sollten barrierefrei zugänglich sein und zu Fuß von einer U- oder S-Bahnstation aus erreicht werden können. Der Verein arbeitet seit 19 Jahren eng mit dem Gesundheitsamt zusammen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.05.21
  • 8× gelesen
PolitikAnzeige

Girl's Day
Mädchen brauchen berufliche Perspektiven jenseits der sogenannten Frauenberufe

von Manuela Harling, frauenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg Der dritte Donnerstag im April ist traditionell Girls Day – ein bundesweiter Berufsinformationstag für Mädchen. Als SPD-Fraktion haben wir uns dafür eingesetzt, dass sich auch das Bezirksamt an diesem Berufsinformationstag beteiligt und seine Pforten weit öffnet, um Mädchen einen Einblick in die Arbeit von Politik und Verwaltung zu verschaffen. Denn die Ausbildungs- und Arbeitsfelder in der bezirklichen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 21.04.21
  • 73× gelesen
Sport
Das Moabiter Frauenteam setzt auch im Lockdown auf Sieg. Fußball wird jetzt digital gespielt.

FSV holt Urkunde für "Fußball digital"
Fußballerinnen bleiben erfolgreich am Ball

Der Moabiter FSV hat die Sepp-Herberger-Urkunde bekommen – für sein „Fußball digital“. Im Lockdown war bisher aber nicht immer alles bierernst. Im Stillstand wachsen, dank digitaler Aktivitäten: Das ist das Erfolgsrezept des Moabiter Frauen-Sport-Vereins FSV aus der Lehrter Straße 59. Der Verein hat die Krise als Chance genutzt und durfte dafür jetzt aufs Siegertreppchen steigen. Für Platz 1 in der Kategorie „Fußball digital“ im Wettbewerb um eine der begehrten Sepp-Herberger-Urkunden. 16...

  • Moabit
  • 11.04.21
  • 41× gelesen
Politik

Verletzte männliche Eitelkeit?
SPD will Straßen nach Frauen benennen und sieht sich in ihrem Bestreben behindert

Seit Monaten gibt es in der Bezirksverordnetenversammlung Debatten über die Umbenennung von Straßen und Plätzen. Nun hat der Kulturausschuss eine Empfehlung ausgesprochen. Die SPD-Fraktion zeigt sich darüber „entsetzt“. Der Streit schwelt schon länger. Anfang des Jahres flammte er erneut auf. Grüne, CDU und FDP setzten den Antrag durch, den Kaiser-Wilhelm-Platz nach Richard von Weizsäcker zu benennen. Die SPD pochte ebenso energisch wie vergeblich auf den Berliner Grundsatz, Straßen und Plätzen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.04.21
  • 88× gelesen
Soziales

Sehnsüchte und Träume skizzieren

Pankow. „Die Macht ist in mir!“ ist der Titel einer Skizzenwerkstatt in Wort, Bild und Ton, die das Frauenzentrum Paula Panke am 15. April von 18 bis 20 Uhr veranstaltet. Brigitte Windt lädt ein, sich schreibend und zeichnend langgehegten Sehnsüchten, aktuellen Träumen oder neuen Absichten anzunähern. All das kann mit kreativen Schreibtechniken erschlossen, vertieft und in der Skizzenwerkstatt miteinander geteilt werden. Benötigt werden eine stabile Internetverbindung mit Kamera und Mikrofon,...

  • Pankow
  • 05.04.21
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.