Michael Nimczyk

1 Bild

Spannende Derby-Vorläufe: Flotte Lotte siegt für Berlin

Heiko Lingk
Heiko Lingk | Mariendorf | am 31.07.2017 | 207 mal gelesen

Berlin: Trabrennbahn Mariendorf | Mariendorf. Am Wochenende wurden auf der Mariendorfer Bahn die nach den Geschlechtern der Pferde getrennten Vorläufe des Deutschen Traber-Derbys ausgetragen. Aus hiesiger Sicht entwickelten sich insbesondere die mit jeweils 10 000 Euro Preisgeld dotierten Stuten-Prüfungen zu einem phänomenalen Triumph, denn drei der fünf Läufe gingen an den Berliner Rennstallbesitzer Ulrich Mommert. Seine Vierbeiner-Lady Charlotte Newport,...

1 Bild

Michael Nimczyk macht die Trabrennbahn zu seiner Bühne

Heiko Lingk
Heiko Lingk | Mariendorf | am 24.02.2016 | 624 mal gelesen

Mariendorf. Er ist erst 29 Jahre jung und dennoch schon ein alter Fuchs: Auf den deutschen Trabrennbahnen kann niemand Michael Nimczyk etwas vormachen. Der in Willich am Niederrhein lebende Sulkyfahrer gewann schon fünfmal den Meistertitel und ist der Beste seiner Zunft. Im Rennen unterlaufen dem Pferdekenner, dessen Eltern und Geschwister ebenfalls im Trabersport aktiv sind, nur höchst selten einmal Fehler. Seine...

1 Bild

Hoffnung auf den Derby-Sieg: Drei Berliner Pferde für den Endlauf qualifiziert

Heiko Lingk
Heiko Lingk | Mariendorf | am 27.07.2015 | 566 mal gelesen

Berlin: Trabrennbahn Mariendorf | Mariendorf. Das lief wirklich wie geschmiert: Am Wochenende wurden die mit insgesamt 80.000 Euro Preisgeld dotierten Vorläufe zum 120. Deutschen Traber-Derby auf der Mariendorfer Rennbahn ausgetragen. Unter den 37 Startern, von denen nur die besten zwölf das Finale am kommenden Sonntag (2. August, Beginn 12.30 Uhr) erreichten, befanden sich drei Berliner Pferde. Die Ausbeute war perfekt: Alle drei Traber qualifizierten sich...

1 Bild

Thorsten Tietz und Michael Nimczyk teilen sich die Sulky-Meisterschaft

Heiko Lingk
Heiko Lingk | Mariendorf | am 08.01.2015 | 173 mal gelesen

Mariendorf. Das war ein echter Finish-Krimi! Die Entscheidung beim Kampf um die Mariendorfer Sulkyfahrer-Meisterschaft fiel erst im allerletzten Rennen des Jahres.Und sie brachte ein Ergebnis, das es in der langen Geschichte der seit 1913 bestehenden Trabrennbahn zuvor noch nie gegeben hat: Ab sofort dürfen sich nämlich nicht nur einer, sondern zwei Sportler Champions nennen. Totes Rennen - das ist normalerweise der...