New York Times

5 Bilder

Ausstellung World Press Photos im Willy-Brandt-Haus

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 07.06.2017 | 107 mal gelesen

Berlin: Willy-Brandt-Haus | Kreuzberg. Die weltbesten Pressefotos sorgen regelmäßig für große Aufmerksamkeit.In diesem Jahr gilt das ganz besonders. Denn das Siegerbild, das ebenso wie alle anderen ausgezeichneten Aufnahmen bis 25. Juni im Willy-Brandt-Haus zu sehen ist, hat einen Moment festgehalten, bei dem nicht wenige fragen, ob er auf diese Weise hätte öffentlich werden sollen.Es zeigt die Szenerie unmittelbar nach dem Attentat auf Andrei Karlov,...

1 Bild

Neue Fotogalerie: Ausstellungsort F³ eröffnet am 5. April

Thomas Frey
Thomas Frey | Mitte | am 04.04.2017 | 217 mal gelesen

Berlin: F3 - Freiraum für Fotografie | Kreuzberg/Mitte. Eine Adresse für Autorenfotografie in Berlin: So wird der neue Ausstellungsort "F³ – Freiraum für Fotografie" vorgestellt, der am 5. April in der Waldemarstraße 17 eröffnet. Initiatorin ist die Gesellschaft für Humanistische Fotografie (GfHF). Neben Ausstellungen sollen in der Waldemarstraße auch Gespräche, Diskussionsveranstaltungen und Workshops stattfinden. Insgesamt gehe es um eine Auseinandersetzung mit...

Tipps für Gäste aus den USA

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 06.09.2015 | 27 mal gelesen

Berlin: Friedrichstadt-Palast | Mitte. Die renommierte Tageszeitung „The New York Times“ und der amerikanische TV-Sender „Travel Channel“ haben den Friedrichstadt-Palast in ihrem Reiseformat „36 Hours“ als einziges Theater in die Top-10-Berlintipps aufgenommen. Dazu zählen auch die Alte Nationalgalerie, Dachterrasse und Kuppel des Reichstagsgebäudes, das 25-Hours-Hotel Bikini Berlin, der Berliner Dom, die Prinzessinnengärten, der Fernsehturm, die Markthalle...

3 Bilder

Rebsaft-Trinken mit Redseligen: Der „Plausch am Rüdi“ sorgt für Geselligkeit 2

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 24.08.2015 | 295 mal gelesen

Berlin: Rüdesheimer Platz | Wilmersdorf. Reden, worüber man will – und dazu eine Flasche Wasser oder Wein genießen: So einfach funktioniert der „Plausch am Rüdi“. Ein ungezwungenes Angebot für alle, die beim Weinbrunnen Anschluss suchten und vor lauter fest zusammengeschweißter Gruppen nicht wussten, wo.Allein bleiben, das ist eine realistische Gefahr. Es geht viel leichter als ein Blick ins Getümmel vermuten lässt. Rund um die Ausschankbude: durstige...