Atze Musiktheater inszeniert "Spaghettihochzeit" neu

Spaghetti können Bande knüpfen. Aber nicht immer geht es dabei so fröhlich zu wie bei Tims Mutter und ihrem neuen Partner. (Foto: Atze Musiktheater)

Wedding. "Spaghettihochzeit" für Zuschauer ab neun Jahre feiert am Sonntag, 20. Oktober, 16 Uhr, im Atze Musiktheater, Luxemburger Straße 20, Premiere. Thomas Sutter widmet sich einem großen Familienthema: Liebe und Trennung.

Doch dank starker Kinder ist sogar ein Happy End in Sicht. Annas Eltern geraten mehr und mehr in einen Strudel aus Streitigkeiten und gegenseitigen Vorwürfen. Schließlich scheint es nur noch eine Alternative zu geben: die Trennung. Annas bester Freund Tim hat das alles schon hinter sich. Seine Mutter hat sich scheiden lassen, lebt mit ihm und ihrem neuen Partner zusammen. Anna mag sich mit diesem Gedanken überhaupt nicht anfreunden. Gemeinsam mit ihrem Freund versucht sie, die Trennung ihrer Eltern zu verhindern. Die beiden finden eine überraschende Möglichkeit, auf Annas Eltern einzuwirken. Der Theaterleiter hat nicht nur das Stück geschrieben, sondern auch die Lieder dazu komponiert, die in allen Gefühls- und Lebenslagen den richtigen Ton treffen. Dazu tragen die Chor- und Percussion-Elemente seiner Kompositionen wie auch die Live-Musiker an Klavier, Cello, Schlagzeug, Gitarre und Bass mit den passenden Klangfarben bei. Die musikalische Leitung liegt in Händen von Sinem Altan, die derzeit von Berlin über Amsterdam bis nach Wien als Komponistin und Pianistin von sich reden macht.

Karten von 7 bis 9 Euro gibt es unter 81 79 91 88. Weitere Aufführungen für Familien sind am 10. November sowie am 29. und 30 Dezember. Beginn der Vorstellung ist jeweils um 16 Uhr. Aufführungstermine für Schulklassen finden sich unter www.atzeberlin.de.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.