Ausstellung "Großstadt-Pflanzen" in der Volkshochschule

Wedding. In der Volkshochschule in der Antonstraße 37 (2. Etage) wird jetzt die Ausstellung "Großstadt-Pflanzen" gezeigt.

Zu sehen ist ein Herbarium mit Hunderten Pflanzen, die Langzeitarbeitslose bereits 2010 bei einem Beschäftigungsprojekt des Trägervereins zur Förderung von Arbeit, Forschung und Bildung (AFB) ein Jahr lang gesammelt haben. Die 20 Teilnehmer der Projektgruppe "Artenvielfalt in Berlin-Mitte" haben die "meisten öffentlichen Grünflächen, Parks und Gärten sowie Brachflächen, Uferstreifen, Grünanlagen in Wohnsiedlungen oder Straßenland besucht", wie es in der Presseinfo des Umweltladens heißt. Der hatte die Idee, aus der Sammelaktion eine Ausstellung zu machen. Sie wurde bereits in der Mitte-VHS gezeigt. Die Arbeitslosen haben etwa 800 Pflanzen fotografiert und dokumentiert und "dabei erstmalig Artenkenntnis erlangt", heißt es. In einem Herbarium werden 140 Pflanzen vorgestellt. Es sind 24 Tafeln mit Kurztexten über die Fundorte entstanden. Sie sind noch bis 31. Oktober 2013 zu sehen.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden