Für Ruhe in der Kongostraße

Wedding.Die SPD-Fraktion will den Verkehr in der Kongostraße beruhigen. Einen entsprechenden Antrag stellt sie in der BVV am 21. März. Grund dafür ist der zu erwartende Lieferverkehr nach Fertigstellung der neuen Müllerhalle. Die Warenanlieferung für Kaufland soll von der Lüderitzstraße, für die anderen Händler von der Kongostraße erfolgen. Anwohner befürchten starke Lärmbelastung, weil die Kongostraße gepflastert ist. Das Bezirksamt soll die Straße asphaltieren und prüfen, inwieweit der Müllerhallen-Investor dafür zur Kasse gebeten werden kann.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden