Image der Müllerstraße wird gefördert

Wedding. Gewerbetreibende in der Müllerstraße können Fördergelder für Kiezprojekte oder Aktionen beantragen, die positive Effekte auf die Entwicklung der Müllerstraße und deren Umgebung haben.

In diesem Jahr stehen aus dem Gebietsfonds insgesamt 10 000 Euro zur Verfügung. Wer Fördergelder will, muss mindestens 50 Prozent der Fördersumme als Eigenanteil in Form von Geld oder Spenden drauflegen. Über die Vergabe der Mittel entscheidet eine Jury bestehend aus Stadtteilvertretung, StandortGemeinschaft Müllerstraße und Verwaltung. Gefördert werden können zum Beispiel Feste, Schaufenstergestaltungen, Lesungen, Kunstaktionen, Konzerte, Infotafeln oder kleine Baumaßnahmen wie barrierefreie Zugänge oder Kunstobjekte. Projektanträge müssen bis zum 31. März beim Geschäftsstraßenmanagement Müllerstraße eingereicht werden und bis Anfang Dezember umgesetzt werden.
Alle Informationen gibt es beim Geschäftsstraßenmanagement Müllerstraße unter 88 59 14 32 oder E-Mail w.pichierri@planergemeinschaft.de.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden