Kampagne für mehr Sauberkeit am Sparrplatz

Wedding. Am 7. März geht es im Sprengelhaus um das Thema Müll im Kiez. Mit dem Projekt "Schöner Sprengelkiez" will das Quartiersmanagement Sparrplatz Strategien gegen die Vermüllung im Kiez entwickeln.

Bei der Veranstaltung am 7. März von 15 bis 18 Uhr im Sprengelhaus in der Sprengelstraße 15 wollen die Verantwortlichen erste Maßnahmen vorstellen und gemeinsam mit den Anwohnern weitere Ideen sammeln. In den letzten Monaten haben die Kiezläufer sich mit dem Müllproblem beschäftigt und die jetzige Situation dokumentiert. Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden erste Maßnahmen entwickelt, um die Sauberkeit zu verbessern. Anwohner sollen das Thema diskutieren und weitere Lösungsvorschläge machen. Gefragt sind auch Ideen, was man gegen Kiezverschmutzer unternehmen kann, heißt es in der Einladung. Im Team "Schöner Sprengelkiez" arbeiten auch das Projektbüro stadt&hund, das berlinweit Hundekotbeutelspender aufstellt, sowie der Umweltpädagoge Thorsten Haas. An jedem ersten Dienstag im Monat treffen sich die Aktivisten zu Kiezspaziergängen zum Thema Müll.
Treffpunkt ist immer um 11 Uhr vor dem QM-Büro in der Burgsdorfstraße 13A. Das Projektteam ist unter 42 01 84 61 sowie E-Mail info@schoenerkiez.de zu erreichen.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden