Kleingärten in der Windhuker

Wedding. In der Windhuker Straße werden Kleingartenersatzparzellen gebaut. Dafür wurden eine Fichte, eine Esche, zwei Ahornbäume und dreizehn Birken gefällt. Wie der zuständige Stadtrat Carsten Spallek (CDU) sag, handelt es sich dabei größtenteils um Wildaufwüchse. Die Bäume werden durch Bäume und Grünanpflanzungen ersetzt, die nach Bundeskleingartengesetz in Kleingärten zulässig sind.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.