Nächtliche Verfolgungsjagd

Wedding.Als eine Funkstreifenbesatzung am 5. August um 1 Uhr nachts in der Müller-/Ecke Transvaalstraße einen Smart überprüfen wollte, gab der Fahrer Gas. Die Verfolgungsjagd ging teilweise auch über die Gegenfahrbahn und bei Rot über die Afrikanische und die Seestraße, über die Stadtautobahn bis zum Jakob-Kaiser-Platz und Siemensdamm. Zwei Polizeiautos stoppten hier die Flucht. Alle drei Autos wurden dabei beschädigt. Der 23-jährige Fahrer wurde vorübergehend festgenommen. Er war angetrunken und musste zur Blutentnahme. Der 20-jährige Beifahrer konnte gehen.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.