Nazis schlagen Schüler

Wedding.Ein 18-jähriger Schüler aus Nordrhein-Westfalen ist am 19. April kurz nach 1 Uhr am Zeppelinplatz von Unbekannten zusammengeschlagen und mit Fußtritten so schwer verletzt worden, dass er für mehrere Minuten das Bewusstsein verlor und in eine Klinik eingeliefert werden musste. Das Opfer hatte mit seinen Mitschülern aus Düsseldorf den letzten Tag seines Berlinaufenthalts gefeiert. Als eine etwa sechsköpfige Gruppe die Schüler mit "Heil Hitler"-Rufen provozierte, wollte der 18-Jährige die Unbekannten zur Rede stellen. Daraufhin wurde er zu Boden geschlagen. Ein 19-Jähriger, der helfen wollte, erlitt eine blutende Verletzung am Auge. Die Täter konnten fliehen.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.