Alliierten-Schau im Olympiapark

Westend. Am Karfreitag, 3. April, können Geschichtsbegeisterte die Eröffnung des neuen Museums "West Allierte Berlin" erleben. 70 Jahre nach Kriegsende sieht man am Olympischen Platz neben dem Fanshop von Hertha BSC Berlin auf 180 Quadratmetern eine Sammlung teils einzigartiger Ausstellungsstücke aus den Beständen der ehemaligen Besatzungsarmeen. Das Museum wird betrieben vom gleichnamigen Verein und soll sich allein mit Spendengeldern finanzieren - der Eintritt ist kostenlos. Die Öffnungszeiten zu Ostern: vom 3. bis zum 6. April jeweils von 12 bis 18 Uhr.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.