Verein möchte Behinderten Träume erfüllen

Durch die Hilfe des Vereins "Kontakte schaffen Leben" konnte Julia glückliche Stunden auf dem Pferdehof verbringen. (Foto: privat)

Westend. Der Verein "Kontakte schaffen Leben" versucht besondere Wünsche von Behinderten zu erfüllen. Für die Aktion benötigt er Wunschengel, die einmalig dabei helfen.

Julia ist vor ein paar Jahren aus Niedersachsen nach Berlin gezogen. Hier hat sie keinen Kontakt zu Pferden, die sie daheim so schätzte. Alleine kann sie sich den Wunsch nicht erfüllen, denn sie ist blind. Der Charlottenburger Verein "Kontakte schaffen Leben" ermöglichte es ihr kürzlich, einen Pferdehof zu besuchen.

Der Verein freut sich über Menschen, die helfen möchten, solch spezielle Wünsche wie den von Julia zu erfüllen. "Jeder kann ein Wunschengel sein", sagt Marcel Ehrlich, der den Verein vor zwei Jahren gründete. Dabei können die Interessierten die Behinderten zum Beispiel zu einem Ausflug begleiten oder andere Weihnachtsüberraschungen organisieren. Unter anderem entstand so der Kontakt zu dem Pferdehof, den Julia besuchte.

Das Ziel des Vereins ist es Menschen, die sonst nur ihr Pflegepersonal um sich haben, ein anderes Umfeld zu bieten. Mehrmals in der Woche kochen und essen sie gemeinsam und unternehmen Ausflüge. "Belohnt werden wir mit lachenden Augen und strahlenden Herzen", sagt Marcel Ehrlich, der selbst seit seiner Geburt Spastiker ist. Hier könne jeder vorbeikommen, der den Mut hat, an der Vereinstür zu klopfen.

Wer Wunschengel werden möchte, meldet sich per E-Mail an wunschengel@kslev.de oder unter 85 97 20 57.

Christian Sell / csell
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.