22. Lesemarathon "Stadt, Land, Buch"

Wilmersdorf. Im 22. Jahr veranstaltet der Landesverband Berlin-Brandenburg des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels den herbstlichen Lesemarathon "Stadt, Land, Buch".

130 Lesungen finden in Buchhandlungen, Verlagen, Theatern und Literaturhäusern statt. Darunter befinden sich auch etliche lohnenswerte in Wilmersdorf.Erstmals wird in Berlin am Freitag, 30. November, um 16 Uhr im Ratskeller des Schmargendorfer Rathauses am Berkaer Platz 1 der Roman "Der große Aschinger" von Autor Heinz-Joachim Simon vorgestellt. In der Geschichte um die erfolgreiche Unternehmerdynastie der Gastronomiebranche, die mit "Erbsensuppe und Schrippen nach Belieben" zu Reichtum kam, wird zugleich das Lebensgefühl in Berlin zur Zeit des Nationalsozialismus beschrieben. Einschließlich Erbsensuppe beträgt der Eintritt 10 Euro.

Um 19 Uhr werden in der Galerie und dem Verlag Palm Art Press in der Pfalzburger Straße 69 mit Lesungen von drei Autoren "Orte des Schreibens" vorgestellt. Es werden von Maria Reinecke die Barcelona Story "La Rambla" von Michael Lederer "Cadaques" und von Wolfgang Nieblich "Kurzgeschichten und Berichte" gelesen. Die Lesung wird von spanischem Gitarrenspiel und einem spanischen Buffet begleitet. Der Eintritt beträgt 10 Euro.

Am Donnerstag, 29. November, wird um 20 Uhr in der Buchhandlung Ferlemann und Schatzer in der Güntzelstraße 45 das im Charlottenburger Verlag "Edition Ebersbach" erschienene Buch der Parisliebhaberin Unda Hörner "Berliner Luft - Pariser Leben" präsentiert. Die Autorin lotet Ähnlichkeiten beider Städte die mit dem Funk- und dem Eiffelturm, dem Grunewald und dem Bois de Bologne dem Kurfürstendamm und der Avenue des Champs-Elysees immer wieder Zwillinge hervorgebracht haben, aus. Eine weitere Lesung des Buches findet am Sonnabend, 1. Dezember, um 16 Uhr in der Buchhandlung "Bücherturm" in der Berkaer Straße 40 statt.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden