Caritas öffnet Wärmestube am Bundesplatz

Die Schülerinnen Yaroba Klein und Mina Shirazi sind ehrenamtliche Helfer in der Wärmestube der Caritas. (Foto: FW)

Wilmersdorf. Seit 2. Dezember ist die Wärmestube im Haus der Caritas am Bundesplatz/Ecke Tübinger Straße geöffnet. Bis zum 31. März finden hier Obdachlose und arme Bürger montags bis freitags zwischen 15.30 und 18 Uhr Kost und Wärme.

Seit 20 Jahren besteht das Angebot dieser Wärmestube der Caritas. Sie wurde ursprünglich von Caritasmitarbeitern gegründet, die sich in der kalten Jahreszeit ehrenamtlich für Obdachlose engagierten. Heute kümmern sich hier weit über den Mitarbeiterkreis hinaus 30 ehrenamtlich wirkende Bürger um die Obdachlosen. Darunter sind auch viele Schüler.

Die Bedürftigen erhalten hier Kaffee, Tee und belegte Brote. Die Besucher können sich am Büfett bedienen und in der warmen Stube Zeitung lesen, Karten- und Brettspiele spielen, sich von den Mitarbeitern Rat holen und sich unterhalten. In Berlin sind etwa 11 000 Menschen obdachlos.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.