Mit flinken Füßen und vollen Tabletts: Berliner Kellnerlauf am 7. Mai 2017

Ja wo laufen sie denn? Am 7. Mai über den Ku’damm. (Foto: Kellnerlauf Berlin/Köthe)
Berlin: Neues Kranzler Eck |

Charlottenburg. Bereits zum siebten Mal laufen Kellner, Köche, Barkeeper, Pagen und Bierkutscher am 7. Mai um Ruhm, Ehre und insgesamt 3000 Euro Preisgeld: Der Berliner Kellnerlauf steht an.

Ab 11 Uhr geht es vom Kranzler Eck auf die 400 Meter lange Laufstrecke auf dem Ku’damm. Gelaufen wird mit den für die Berufsgruppe typischen Utensilien – also Tabletts, Koffer oder Bierkästen. Die Herausforderung besteht darin, nicht nur schnell zu sein, sondern gleichzeitig auch sehr geschickt.

Die Kellner müssen während der insgesamt drei Runden ein Tablett mit Getränken balancieren. Die Köche bereiten im Laufschritt ein kleines Gericht zu, während die Pagen einen zehn Kilogramm schweren Koffer schleppen. Die Barkeeper trifft es besonders hart. Sie müssen sich ihre Zutaten erst erlaufen und dann auf einer 1000-Meter-Distanz zu einem Cocktail mixen, der im Ziel auch noch den Juroren schmecken soll. Beim abschließenden Rennen der Bierkutscher kann übrigens jeder teilnehmen. Dabei wird eine volle Bierkiste paarweise um die Wette getragen.

Amüsant für Zuschauer

Viola Krecker vom Kranzler Eck ist zuversichtlich: „Der Kellnerlauf verspricht auch in seiner siebten Auflage wieder lustige Momente, spannende Rennen und beste Unterhaltung. Wir erwarten wie in den vergangenen Jahren ein paar tausend Zuschauer an der Strecke. Die Geschäfte, Cafés und Restaurants im Kranzler Eck werden an diesem Sonntag für Kunden und Gäste von 13 bis 18 Uhr öffnen.“

Der prominente TV-Koch Ralf Zacherl wird wie in den Jahren zuvor den Startschuss geben und als Leiter der Jury über die Leistungen der Köche und Barkeeper urteilen. ReF

Anmeldungen sind online möglich unter www.kellnerderby.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.