Wettbewerb

Beiträge zum Thema Wettbewerb

Bauen

B-Planverfahren für Siemens-Campus auf den Weg gebracht
Planerischer Grundstein in Siemensstadt gelegt

Für den Siemens-Campus kommt das Bebauungsplanverfahren in Schwung. Der Aufstellungsbeschluss für den B-Plan ist gefasst. Der planerische Grundstein für die Siemensstadt 2.0 ist gelegt. Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) hat kurz vor Weihnachten den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan gefasst. Mit diesem verwaltungstechnischen Akt hat der neue Siemens-Campus den ersten Verfahrensschritt im B-Planverfahren genommen und die eigentliche Planung kann realisiert werden....

  • Siemensstadt
  • 06.01.20
  • 534× gelesen
Bauen
So soll der Neubau der 48. Schule aussehen.

Kunst für Neubauschule
Bezirksamt Mitte startet Wettbewerb für Künstler

Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive (BSO) baut die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen an der Chausseestraße/Ecke Boyenstraße eine neue vierzügige Grundschule mit Sporthalle und Sportplatz. Ein modularer Ergänzungsbau (MEB) steht bereits. Er ist der erste Teil der 48. Schule, wie die Europaschule offiziell heißt. Die Entwürfe für die Neubauschule stammen von dem Architekturbüro Numrich Albrecht Klumpp (NAK) Architekten. Das Bezirksamt lobt in Abstimmung mit der...

  • Wedding
  • 27.12.19
  • 133× gelesen
Kultur

Verborgene Schönheiten
Fotowettbewerb zur "Langen Nacht der Politik"

Anlässlich der „Nacht der Politik“ lobt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) wieder einen Fotowettbewerb aus. Das Motto in diesem Jahr lautet „Verborgene Schönheiten“. Mitmachen kann jeder, die Motive sollten allerdings aus Lichtenberg stammen. Die ansprechendsten Aufnahmen wählt das Bezirksamt aus, das unter allen Einsendungen drei Preisträger ermittelt. Nach der Jurysitzung werden alle Beiträge im Rahmen der „Nacht der Politik“ am Freitag, 6. März, von 17 Uhr bis Mitternacht im...

  • Lichtenberg
  • 26.12.19
  • 65× gelesen
Kultur
Die im Zaubererduell aufblitzenden Zauberstabe schmücken den Stromkasten an der Goldregenstraße 29.

Zauberstäbe und Aliens
Zwei Mädchen der Kiekemal-Grundschule gewannen ersten Preis beim Stromkastenstyling

Beim diesjährigen Wettbewerb zur Gestaltung von Stromkästen im Straßenland der Stromnetz Berlin GmbH waren Schüler aus dem Bezirk gut vertreten. Schülergruppen aus dem Bezirk belegten vordere Plätze. Zwei Mädchen der ehemaligen 6a der Kiekemal-Grundschule belegten in der Kategorie „Klassik“ mit dem Motiv „Zauberstäbe“ den ersten Platz. Das Graffiti erinnert an die Zauberkämpfe in den Harry-Potter-Romanen und wurde auf einen Stromkasten an der Goldregenstraße gesprüht. Als Preis gab es für...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 16.12.19
  • 95× gelesen
Kultur
Stolz aufs Wettbewerbsergebnis: Stadträtin Katrin Schultze-Berndt, Elif Cetin, Yolanda Simonds, Ellen Glau, Organisatorin Petra Lölsberg und Michael Kleeberg.
3 Bilder

Schüler ehrten Alexander von Humboldt mit ihren Naturbeschreibungen
Auf den Spuren des Ameisenlöwen

Insgesamt 32 Reinickendorfer Schüler haben am Schreibwettwerb „Nature Writing – Alexander im Sinn“ teilgenommen, mit dem der Bezirk seine Erinnerung an den 250. Geburtstag Alexander von Humboldts abschloss. Im Tegeler Fließ geht ein geheimnisvolles Tier auf ungewöhnliche Jagd. Yolanda Simonds, dreizehnjährige Schülerin des Humboldt-Gymnasiums, hat zuerst die kleinen Krater entdeckt. Später erfuhr sie, dass diese vom Ameisenlöwen angelegt werden. Das ist keine Raubkatze mit großer Mähne,...

  • Tegel
  • 27.11.19
  • 108× gelesen
Wirtschaft
Britta Lüdeke, André Schaarschmidt und Nele Thoma von der Initiative „Wilhelm gibt keine Ruh“ organisieren den Wilhelmsmarkt mit.

Die Kiezbewohner kommen ins Gespräch
Wilhelmsmarkt auf der Hauptstraße

Zum „Wilhelmsmarkt – Ein Kiez im Dialog“ lädt die Initiative „Wilhelm gibt keine Ruh“ am 30. November von 10 bis 16 Uhr auf die Hauptstraße ein. Mit seinem Projekt zur Belebung des Kiezes schaffte es die Initiative in die nächste Rundes des Mittendrin Berlin!-Wettbewerbs. Ausgelobt wird der Mittendrin Berlin!-Wettbewerb seit einigen Jahren gemeinsam von der IHK Berlin und dem Senat in Kooperation mit weiteren Partnern. Zu diesen gehört auch die Berliner Woche. Aufgabe der...

  • Wilhelmsruh
  • 23.11.19
  • 255× gelesen
Kultur

Großes Interesse an Wettbewerb
110 Ideenskizzen zur Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals eingereicht

Das Interesse am Kunstwettbewerb zur Kommentierung des Ernst-Thälmann-Denkmals ist groß. In der ersten Phase zur Ideenfindung für die Kommentierung seien beim Preisgericht 110 künstlerische Entwürfe eingereicht worden, sagt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Seit 1986 prägt das monumentale Ernst-Thälmann-Denkmal des Bildhauers Lew Kerbel die Greifswalder Straße zwischen Danziger Straße und S-Bahnhof. Doch wer war Ernst Thälmann? Warum wurde dieses Denkmal für ihn aufgebaut? Viel junge...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.11.19
  • 59× gelesen
Kultur
Die Zeughausmesse im Zeughaushof.
2 Bilder

Künstler und Designer verkaufen angewandte Kunst im Zeughaushof
Harken für die Vitrine

Bereits zum 23. Mal findet im Deutschen Historischen Museum (DHM), Unter den Linden 2, die Zeughausmesse statt. Vom 5. bis 8. Dezember präsentieren über 100 Künstler ihre Gebrauchskunst. Alles kann man kaufen. Eine Kralle zum Grubbern, mit handgeschmiedeten Zacken und umwickeltem Griff: Das ist ein Exponat von Angela Schönewald. Die Künstlerin „schmiedet von Hand Gartenwerkzeuge für anspruchsvolle Gärtner“, heißt es in der Ankündigung. Man kann die Harke auch in die Vitrine legen und sich an...

  • Mitte
  • 22.11.19
  • 117× gelesen
Kultur
Rund 200 Händler warten mit ihren Spezialitäten von vier Kontinenten auf die Besucher.
4 Bilder

46. Spandauer Weihnachtsmarkt und 49. Spandauer Weihnachtstraum öffnen am 25. November
Glitzerwelt und Riesenherzen

Der Countdown läuft: Am 25. November eröffnen in der Altstadt zeitgleich der Spandauer Weihnachtsmarkt und der „Spandauer Weihnachtstraum“. Über eine Million Besucher werden wieder erwartet. Die Gabelstapler sind schon fleißig in der Altstadt unterwegs. Sie transportieren die Betonblöcke, die als Tannengrün getarnt vor die 17 Eingänge müssen. Kabel für die Lichtinstallation werden verlegt, die 50 Schmuckweihnachtsbäume liegen – noch verpackt - auf dem Marktplatz, es wird gesägt und...

  • Spandau
  • 21.11.19
  • 964× gelesen
Umwelt
Die Mitarbeiter vom Campus Buch sammelten beim diesjährigen Wettbewerb „Wer radelt am meisten?“ die meisten Kilometer.

Campus auf dem Siegertreppchen
Bucher Mitarbeiter aus Biotec-Unternehmen und Forschungseinrichtungen radelten am meisten

Der Campus Buch hat den diesjährigen Wettbewerb „Wer radelt am meisten?“ gewonnen. Initiiert wurde dieser für Berliner Großunternehmen erstmals 2012. Die Idee dazu hatten BVG, BSR und Berliner Wasserbetriebe. Ziel des Wettbewerbs, an dem in diesem Jahr 13 städtische Unternehmen teilnahmen, ist es, die Fitness der Mitarbeiter zu fördern und etwas für die Umwelt zu tun. Und dieses Mal hatten die Mitarbeiter vom Campus Buch die Nase vorn. Auf dem Campus arbeiten inzwischen 3000 Menschen in...

  • Buch
  • 11.11.19
  • 80× gelesen
Umwelt

Grau war gestern
Jetzt den schönsten Stromkasten 2019 wählen!

Junge Berliner haben die Möglichkeit, Stromkästen in ihrem Bezirk und der näheren Umgebung ihrer Schulen kreativ zu gestalten. Fast 4.000 der bunten Stromnetz-Botschafter sind so mittlerweile im gesamten Stadtgebiet zu finden. Rund 500 wurden in diesem Jahr im Rahmen des Projektes „Stromkastenstyling“ besprüht und verschönert. Zum siebten Mal hat die Stromnetz Berlin GmbH das Projekt gemeinsam mit den Vereinen meredo e.V. und Helliwood media & education im fjs e.V....

  • Charlottenburg
  • 09.11.19
  • 114× gelesen
Bauen

Wettbewerb entschieden
Siegerentwurf fürs Bucher Bildungs- und Integrationszentrum von Jury einstimmig gekürt

Der im Juli von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ausgelobte Wettbewerb für den Neubau des Bildungs- und Integrationszentrums Buch (BIZ) ist entschieden. Mit diesem Wettbewerb sollte ein Entwurf für den Neubau und die Freianlagen auf dem Grundstück Groscurthstraße 21-33 gefunden werden. Insgesamt reichten 18 Teams, bestehend aus Architekten und Landschaftsgestaltern, ihre Vorschläge ein. Unter dem Vorsitz des Architekten Patrik Dierks entschied sich das Preisgericht dafür,...

  • Buch
  • 08.11.19
  • 196× gelesen
Kultur
Sylvia Zeeck und Jutta Häntzschel (links) sowie Katja Tiedke und Thomas Kirchenberger (rechts) gehören zum Organisationsteam. Rolf Türner (Dritter von rechts) holte den Sieg, Melanie Vogt (links daneben) wurde Zweite. Hinten: Herr Hoffmann von boesner.

Publikumslieblinge wurden gekürt
Sieger des Wettbewerbs beim Kunstfenster stehen fest

Beim diesjährigen Lichtenrader Kunstfenster wurde erstmals ein Wettbewerb unter den Teilnehmern ausgelobt. Dabei konnte das Publikum sein Lieblingsbild zum Thema „Aufreihung“ wählen. Die Gewinner wurden bei der boesner GmbH im Nunsdorfer Ring geehrt. Von den insgesamt 288 Stimmen, die die Lichtenrader abgegeben hatten, erhielt Fotograf Rolf Türner die meisten. Er bekam einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro überreicht. Platz zwei ging an die Malerin Melanie Vogt. Auf dem dritten Platz...

  • Lichtenrade
  • 05.11.19
  • 54× gelesen
Umwelt
So sehen Sieger aus: die Preisträger von "Bestäubend schön Berlin".

"Bestäubend schön Berlin"

Berlin. Die Grüne Liga und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz haben am 25. Oktober die Sieger des Wettbewerbs "Insektenfreundliche Gärten" ausgezeichnet. Den Preis unter dem Titel "Bestäubend schön Berlin" gab es in sechs Kategorien. Zwei Mal ging er nach Friedrichshain-Kreuzberg. In der Wertung "Privat- oder Mietergärten" an das Biotop einer Anwohnerinitiative am Weidenweg. Bei den Schulgärten gewann die Otto-Wels-Grundschule an der Alexandrinenstraße.

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 01.11.19
  • 54× gelesen
Umwelt

"MittendrIn"-Treffen im Rheingauviertel steht an

Wilmersdorf. Ende August hat die "MittendrIn Berlin!"-Jury aus 28 eingereichten Beiträgen acht Projekte für die zweite Runde des Wettbewerbs ausgewählt, darunter auch das Netzwerk Süd-West, ein Zusammenschluss von Gewerbetreibenden rund um den Rüdesheimer Platz, mit ihrer Vision eines "Plastikfreien Rheingauviertels". Für Finalisten gab es nur eine kurze Verschnaufpause, denn nun geht es in der Arbeitsphase darum, ihre Ideen für den Standort zu schärfen und ihr Netzwerk auszubauen. Dafür...

  • Wilmersdorf
  • 30.10.19
  • 29× gelesen
Bildung
Im Wettbewerb um den StartGreen@School-Award konnten sich zwei Schülerfirmen aus Pankow für die Top Ten qualifizieren.

Unter den zehn Besten
Zwei Schülerfirmen aus Karow und Weißensee kommen im Wettbewerb weiter

Zwei Schülerfirmen aus dem Bezirk sind unter den Top Ten beim diesjährigen Wettbewerb um den StartGreen@School-Award. Mit dem in diesem Jahr zum dritten Mal ausgeschriebenen StartGreen@School-Award sollen nachhaltige Schülerfirmen ausgezeichnet werden, die vorbildlich ökologisch und sozial wirtschaften. Unter den Tzehn Besten ist auch ein Projekt von Schülern des Robert-Havemann-Gymnasiums in Karow. Deren Schülerfirma energyECO setzt auf das Thema Energie. Die „jüngsten Energieberater...

  • Weißensee
  • 26.10.19
  • 70× gelesen
Leute
Britta Lüdeke, André Schaarschmidt und Nele Thoma engagieren sich für die Belebung der Hauptstraße in Wilhelmsruh. Sie meinen: Der Ortsteil hat großes Potenzial. Deshalb beteiligen sie sich mit ihrer Initiative am „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerb.
3 Bilder

Wilhelm gibt keine Ruh
Wilhelmsruher Initiative kommt mit ihrem Projekt in die nächste Runde des „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerbs

Sie ist die Einkaufsstraße in Wilhelmsruh, aber in den vergangenen Jahren machten immer mehr Geschäfte dicht. Damit die Hauptstraße wieder attraktiver wird, hat sich vor einigen Monaten die „Initiative für einen lebendigen Kiez Wilhelmsruh“ gegründet. Unter dem Motto „Wilhelm gibt keine Ruh“ möchte sie mit zahlreichen Aktivitäten dafür sorgen, dass das Zentrum wieder attraktiver wird. Mit ihrem Konzept bewarb sich die Wilhelmsruher Initiative beim aktuellen „Mittendrin Berlin!“-Wettbewerb –...

  • Wilhelmsruh
  • 22.10.19
  • 294× gelesen
Verkehr
Ellen Walther vom Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau hofft auf rege Beteiligung an Rundgang und Workshop.
4 Bilder

In Bürgerwerkstadt sollen Ideen für MittendrIn-Wettbewerb entwickelt werden
Die Zukunft der Frohnauer Plätze

Im Zentrenwettbewerb des Senats „Mittendrin Berlin“ gehört der Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau zu den acht Gewinnern, die die Chance haben, in der nächsten Stufe des Wettbewerbs im kommenden Jahr 10.000 Euro für die professionelle Verbesserung ihres Kiezes zu gewinnen. In einer ersten Runde mussten die Wettbewerbsteilnehmer ihr Engagement für den Standort und erste Vorstellungen für die Lösung von Problemen erläutern. Der Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau tat sich dafür mit der...

  • Frohnau
  • 17.10.19
  • 143× gelesen
Bildung

46. Waldlauf der Schulen

Gatow. Spandaus Schulen treten wieder zum Waldlauf an. Der Startschuss fällt am 30. Oktober um 9 Uhr in Hohengatow (Helleberge) am Parkplatz „Waldhütte“. Rund 4000 Schüler werden in 20 Läufen über eine Strecke von 3500 Metern teilnehmen. Als Streckenposten und Wettkampfrichter fungieren etwa 80 Lehrkräfte aus den Schulen. Das Großereignis findet bereits zum 46. Mal statt. Die Startpistole hält Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD). Wer die Schüler anfeuern will, kommt einfach vorbei....

  • Gatow
  • 14.10.19
  • 26× gelesen
Umwelt

Umweltpreis 2020 ausgelobt
Wo es in Pankow brummt und summt

Unter dem Motto „Pankow summt und brummt“ lobt die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gemeinsam mit dem Bezirksamt den Pankower Umweltpreis 2020 aus. Er ist mit einem Preisgeld in Höhe von bis zu 3000 Euro dotiert. Zusätzlich wird die Auszeichnung „Goldene Kröte“ als Wanderpreis an ein herausragendes Projekt verliehen. Grüne Oasen unterschiedlichster Art sind wichtig für ein lebenswertes Pankow, heißt es in der Auslobung. Das gelte aber nicht nur für die Menschen, auch für viele Insekten...

  • Pankow
  • 13.10.19
  • 27× gelesen
Umwelt

Preise im Schulgartenwettbewerb der Grünen Liga Berlin und des Umwelt- und Naturschutzamtes des Bezirks
Jury zeichnete beste Schulgärten aus

Die Preisträger beim diesjährigen Schulgartenwettbewerb des Bezirks stehen fest. Die Auszeichnung wurde in drei Kategorien vergeben. Die Grundschule an der Geißenweide belegte den ersten Platz in der Kategorie „Schülergärten“. In dieser Kategorie wurde die Beteiligung von Schülern und die pädagogischen Konzepte der Gärten bewertet. Die Kolibri-Grundschule bekam den ersten Preis in der Kategorie „Gartenzwerge“. Dieser Preis wurde an Schülergärten vergeben, die sich noch im Aufbau befinden...

  • Marzahn
  • 08.10.19
  • 46× gelesen
Soziales
Die Gewinnerinnen des Balkonwettbewerbs mit Blumenstrauß in der Hand freuten sich über die Auszeichnung: v.li.n.re. Hanna Jakschik, Gisela Ramm und Ingrid Blehe, zusammen mit Vertretern der beteiligten Wonungsunternehmen und Bürgermeister Martin Hikel (re.).
3 Bilder

Aufwertung ganz nebenbei
Gewinner des Balkonwettbewerbs haben das Umfeld der Sonnenallee schöner gemacht

Hanna Jakschik und Ingrid Blehe gewannen gemeinsam den 1. Preis im diesjährigen Balkonwettbewerb im Quartier High-Deck-Siedlung und südliche Sonnenallee. Der 3. Preis ging an Gisela Ramm. Die Idee dahinter: Jeder macht sein Umfeld ein Stückchen schöner. Als Dankeschön für die Teilnahme bekamen die Gewinnerinnen kürzlich einen Blumenstrauß und Gutscheine über 100 beziehungsweise 60 Euro im Nachbarschaftstreff mittendrin in der Sonnenallee 319 überreicht. Die Seniorin Hanna Jakschik nahm...

  • Neukölln
  • 06.10.19
  • 107× gelesen
Umwelt
Désirée Gianella zählt zum Vorstand des Netzwerks Süd-West. Der Verein engagiert sich für plastikfreies Einkaufen im Rheingauviertel und nimmt mit diesem Projekt an einem gut dotierten Wettbewerb des Landes teil.

Netzwerk Süd-West strebt nach "Plastikfreiem Rheingauviertel"
Glasstrohhalme und Stoffbeutel-Sharing

Der Verein Netzwerk Süd-West, ein Zusammenschluss von Gewerbetreibenden rund um den Rüdesheimer Platz, hat mit dem Projekt „Plastikfreies Rheingauviertel“ am Wettbewerb „MittendrIn Berlin!“ teilgenommen. Das könnte sich lohnen, der Verein zählt zu den acht Finalisten. Der Wettbewerb wird seit 2005 in Kooperation des Landes mit der Industrie- und Handelskammer und Vertretern der privaten Wirtschaft ausgerufen. Gemeinsames Interesse ist es, neue Impulse für die Stärkung von Zentren und...

  • Wilmersdorf
  • 05.10.19
  • 129× gelesen
Sport

Bezirk lobt Förderpreis aus

Charlottenburg-Wilmersdorf. Sportstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) ruft auch in diesem Jahr alle Sportvereine des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf auf, sich am Wettbewerb „Förderpreis Frauen und Mädchen im Sport 2019“ zu beteiligen. Seit fünf Jahren gebe es den Wettbewerb im Bezirk nun schon und erfreulicher Weise würden immer mehr Sportvereine mitmachen und dadurch den Ideen-Pool zur Gewinnung von Frauen und Mädchen als aktive Sportlerinnen beziehungsweise ehrenamtliche Führungskräfte...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 30.09.19
  • 54× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.