Zerstörte Vielfalt in Zehlendorf

Zehlendorf. Eine Sonderausstellung zum Jahresthema "Zerstörte Vielfalt 1933 bis 1945" im Heimatmuseum Zehlendorf, Clayallee 355, zeigt ab Freitag, 20. September, wie rasch die Nationalsozialisten sich vor 80 Jahren im Bezirk breitmachten. Nach der Machtergreifung verdrängten NS-Bezirksbürgermeister Walter Helfenstein und seine Gefolgsleute missliebige Verwaltungsbeamte und drangsalierten Zehlendorfer Geschäftsleute. Ein Teil der Ausstellung würdigt den Widerstand und Zusammenhalt antifaschistscher Zehlendorfer. "Zehlendorf wurde braun" ist der Titel der Schau, die Montags und Donnerstags von 10 bis 18 Uhr und Dienstags und Freitags von 10 bis 14 Uhr bis zum 31. Januar 2014 geöffnet sein wird. Der Eintritt ist frei. Mehr Informationen unter 802 24 41 oder www.heimatmuseum-zehlendorf.de/sonderausstellungen.html.
Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.