Am 8. November findet der 12. Teltowkanal-Halbmarathon statt

Wann? 08.11.2015 10:15 Uhr

Wo? Knesebeckbrücke, Knesebeckbrücke, Berlin DE
Viel Sport-Prominenz geht beim 12. Teltower-Halbmarathon am Sonntag, 8. November, an den Start: die Union-Legenden Christian Beeck und Steffen Baumgart sowie Marc Hartensuer von den Füchsen Berlin. (Foto: Juri Reetz)
Berlin: Knesebeckbrücke |

Steglitz-Zehlendorf. Das erste Dutzend ist voll. Am Sonntag, 8. November, beginnt um 10.15 Uhr der 12.Teltowkanal-Halbmarathon. Er steht im Zeichen des 25. Jahrestages der Deutschen Einheit.

Erwartet werden spannende Duelle, denn sportliche Prominenz läuft mit. Fußball-Legende Christian Beeck vom 1. FC Union fordert Marc Hartensuer, ehemaliger Profi-Handballer bei den Füchsen Berlin, über die Distanz von 21,1 Kilometer beim Staffellauf heraus.

Auf diesen Wettstreit freue er sich, sagte Lars Weber, Vorstand des Teltower Vereins für Gesundheitssport (VGS) Kiebitz, der den Lauf organisiert. Verstärkt werden die Staffelteams mit weiteren bekannten Sportlern, unter anderem dem Ex-Fußballer Steffen Baumgart, sowie Fans der beiden Hauptstadt-Clubs.

Neben diesem internen Wettkampf messen sich die beiden Teams mit zahlreichen Firmen- und Schulstaffeln. Neu in diesem Jahr ist die Teilnahme von Flüchtlingen aus den Unterkünften in Steglitz-Zehlendorf und Teltow.

In 2014 kamen die Teilnehmer aus 17 Nationen. Darunter waren auch zwei Nicaraguaner, die in ihrem Heimatland eine Laufveranstaltung für krebskranke Kinder organisieren. Lars Weber möchte sich für diese Veranstaltung stark machen und am 8.November Spendengeld für dieses Projekt sammeln. Alle Startgebühren des Bambini-Laufs über 800 Meter gehen an die Krebshilfe-Organisation. Der Kinder-Marathon steht unter dem Motto „Helden des Alltags“. Für jedes Mädchen und jeden Jungen im „Superhelden“-Kostüm verdoppelt das Reha-Zentrum Teltow die Gebühr. Das Zentrum zählt neben Eon Energie Deutschland, dem Audi Zentrum Berlin, der AOK Nordost, dem Bezirk Steglitz-Zehlendorf und weiteren Partnern zu den Unterstützern des Laufs.

Anlass zur Freude beim Veranstalter war auch die große Zahl der Voranmeldungen. Vor wenigen Tagen lag sie schon bei rund 900. „Der größte Ansturm erfolgt dann erfahrungsgemäß in der letzten Woche vor dem Halbmarathon“, sagt Marc Liebig, Geschäftsstellenleiter des VGS Kiebitz. Allerdings hat der Verein in diesem Jahr die Zahl der Läufer auf 1500 begrenzt, nachdem 2014 weit über 1600 teilnahmen. Der Grund: „Die Wege am Teltowkanal sind teilweise sehr schmal, es ist schwierig zu überholen, es macht mehr Spaß in der Breite zu laufen“, erklärt VGS-Sprecher Daniel Fritzsche. Der Startschuss fällt auf der Knesebeckbrücke am Ende des Teltower Damms. Die Strecke führt entlang des Kanals nach Lichterfelde und zurück. Zielpunkt ist auf der Zehlendorfer Straße in Teltow. Der Lauf entlang des Mauerstreifens soll symbolisch Ost und West, Berlin und Brandenburg verbinden. Anmeldungen sind ausschließlich online möglich. Nachmeldungen am Lauftag gibt es nicht mehr. uma

Wer mitlaufen will, kann zwischen Strecken über 7,1, Kilometer, 14,1 und 21,1 Kilometer wählen. Auch für den Staffellauf können sich Schul- und Firmenteams anmelden. Die Frist endet am 1. November. Adresse: www.teltowkanal-halbmarathon.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.