Dynamo rehabilitiert sich

Alt-Hohenschönhausen. Nach der 1:4-Niederlage am vergangenen Donnerstag beim VfB Auerbach hat sich die Mannschaft von Trainer Thomas Stratos am Sonntag durch einen ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg über den Stadtrivalen Viktoria 89 rehabilitiert. Putze (36., FE) und der eingewechselte Rockenbach (69., 87.) erzielten die Tore für den ehemaligen Serienmeister der DDR. Angesichts zahlreicher hochkarätiger Chancen hätte der Sieg des BFC Dynamo noch viel höher ausfallen können. Sogar ein zweistelliges Ergebnis war möglich. „Diesmal ist unsere schlechte Chancenverwertung einmal nicht bestraft worden“, sagte Stratos nach der einseitigen Partie. Erst nach dem zweiten Treffer sei ihm wohl gewesen. Hoher Favorit ist der Regionalligist am Sonntag im Pokal-Heimspiel gegen den Landesligisten Adlershofer BC (15.30 Uhr, Sportforum).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.