Rockenbach schießt BFC zum Sieg

Alt-Hohenschönhausen. Drei Tore hat der BFC Dynamo geschossen, aber das Regionalliga-Duell mit dem FC Oberlausitz Neugersdorf dann doch nur mit 2:1 (1:0) gewonnen. Ausgerechnet dem profi-erfahrenen Björn Brunnemann war in diesem Spiel ein blitzsauberes Eigentor zum 1:1-Zwischenstand unterlaufen. Aber die Hohenschönhausener bügelten das Missgeschick ihres 34-jährigen Routiniers wieder aus. In der 62. Minute besorgte Thiago Rockenbach den Siegtreffer für seine Mannschaft. Kai Pröger war nach einer knappen halben Stunde das Führungstor für Dynamo gelungen.
Für Brunnemann endete das Spiel vorzeitig. In der Anfangsphase konnte er sich nach einem harten Einsteigen gegen einen Neugersdorfer Widersacher beim Cottbuser Schiedsrichter Müller bedanken, dass der nicht die Rote Karte aus der Tasche holte. Nach dem Eigentor wechselte Dynamo-Trainer Thomas Stratos den Unglücksraben Brunnemann aus, für ihn kam Andreas Güntner.
Mit nunmehr 33 Punkten hält der BFC Dynamo weiter Anschluss zu Spitzenreiter Wacker Nordhausen, steht aber am kommenden Sonntag (13.30 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion) beim SV Babelsberg 03 erneut vor einer großen Bewährungsprobe.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.