VSG lässt weiter aufhorchen

Altglienicke. Der Regionalligist hat am vergangenen Freitag im Auswärtsspiel bei der U 23 von Hertha BSC einen 2:0 (1:0)-Sieg eingefahren. Damit hat die Mannschaft von Trainer Miroslav Jagatic nach sechs Spielen bereits akzeptable zehn Punkte auf der Habenseite und rangiert auf den sechsten Platz. Die Tore für Altglienicke erzielten Torsten Mattuschka (24.) und Christian Preiß (54.). Die VSG bestach durch gelungenes Kurzpassspiel, Dribblings und Spielverlagerungen. Darüber hinaus erwies sich die Innenverteidigung, bestehend aus Kahlert und Stüwe, als unüberwindbare Festung. Auch Torwart Rickert erwischte einen Sahnetag. „Das war unsere bisher beste Saisonleistung“, sagte Jagatic stolz. „Alles, was
wir den Jungs aufgetragen haben, hat das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu 100 Prozent umgesetzt.“ Man müsse nun aber demütig bleiben.

Im nächsten Spiel haben die Altglienicker Lokomotive Leipzig zu Gast im Friedrich-Ludwig- Jahn-Sportpark (Sonntag, 13 Uhr). Ein Gegner, der ebenfalls zehn Punkte auf dem Konto hat und in der Tabelle nur einen Platz vor der VSG steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.