Zweites Gipfelfest in Arkenberge am 10. und 11. September

Blick über den Kiessee Arkenberge auf die derzeit höchste Erhebung Berlins. (Foto: Bernd Wähner)

Blankenfelde. Am 10. und 11. September findet auf Berlins höchster Erhebung in Arkenberge das 2. Gipfelfest statt. Organisiert wird es von einem Projektteam des Unternehmens Heim-Gruppe und dem Planungsbüro „hartmann alternativ¼.

Beide Unternehmen planen den Ausbau der ehemaligen Mülldeponie zu einem Naherholungsgebiet. Entsprechende konzeptionelle Überlegungen liegen bereits vor. Eine Attraktion in diesem Gebiet gibt es bereits. Die einstige Deponie ist mit 120,7 Metern zurzeit die höchste Erhebung Berlins. Das ergab eine offizielle Vermessung des Bezirksamtes.

Allerdings ist der Berg bislang für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Das Gebiet ist aus Sicherheitsgründen mit einer Umzäunung abgesperrt. Am kommenden Wochenende können aber Neugierige den Berg auf ausgeschilderten Wegen begehen und auf den Gipfel gelangen. Von dort aus kann man das fantastische Panorama Berlins genießen. Auf dem Parkplatz direkt vor dem Betriebsgelände der Heim-Gruppe wird anlässlich des Gipfelfestes ein kleiner Marktplatz aufgebaut. Los geht es an beiden Tagen um 11 Uhr. BW

Das komplette Programm wird kurz vor dem Fest auf http://asurl.de/132e veröffentlicht.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.