Festnahme nach Anwohneranruf: Einbrecher im Supermarkt

Borsigwalde. Der Notruf eines aufmerksamen Anwohners führte am 3. Juni zur Festnahme eines Einbrechers an der Ziekowstraße.

Ein lauter Knall unterbrach gegen 2.30 Uhr die Nachtruhe des 56-Jährigen, der daraufhin aus dem Fenster sah. Er erblickte eine Gestalt, die an einem Supermarkt die Schaufensterverglasung eingeschlagen hatte und das Geschäft betrat. Kurz darauf kletterte die Person wieder aus dem Laden und versteckte sich mit mutmaßlichem Diebesgut unter einem Mauervorsprung eines Wohnhauses. Die kurz nach dem Notruf eintreffenden Zivilpolizisten entdeckten den Verdächtigen und nahmen ihn nach kurzer Flucht fest. Während des Sprints entledigte sich der Mann diverser Alkoholika und Zigaretten, die er offensichtlich entwendet hatte.

Bei dem 32-Jährigen ergab eine Atemalkoholmessung einen Wert von 1,45 Promille. Der Festgenommene, der in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügt, kam in eine Gefangenensammelstelle und muss sich nun vor der Kriminalpolizei wegen schweren Diebstahls verantworten. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.