Drei musikalische Leckerbissen im Schloss Britz

Felix Reuter widmet sich in seinem neuen Programm, das er im Schloss Britz vorstellt, dem heiklen Thema des künstlerischen Plagiats. (Foto: Veranstalter)

Britz. Das Pindakaas Saxophon Quartett und der Berliner Schauspieler Frank Dubowski sind am 2. und 4. November mit verschiedenen Produktionen zu Gast im Schloss Britz. Der Pianist und Entertainer Felix Reuter nimmt am 3. November Plagiate der Musikgeschichte auf die Schippe.

Gemeinsam mit Frank Dukowski taucht das Pindakaas Saxophon Quartett am 2. November um 19 Uhr im Kulturstall ein in jene Welt zwischen Bangen und Hoffen, in der die USA das Ziel unzähliger Flüchtlinge waren. Das Programm "Ballads of Good Life" unternimmt eineunterhaltsame musikalisch-literarische Spurensuche mit Musik von Kurt Weill, Astor Piazzolla und Igor Strawinsky bis hin zu virtuos-lebendiger Klezmermusik. Inszeniert werden die Töne mit Texten von Kurt Tucholsky, Bertolt Brecht, Erich Kästner, Franz Kafka und vielen anderen. Der Eintrittspreis beträgt 17 Euro, ermäßigt zwölf Euro.

Im historischen Ambiente des Gründerzeitmuseums präsentiert das Schloss am 3. November um 19 Uhr im Festsaal den Pianisten und Entertainer Felix Reuter. In einer Zeit, in der Plagiate wie nie zuvor in aller Munde sind und im Blick des öffentlichen Interesses stehen, widmet sich der Künstler mit seinem neuen Programm "Alles nur geklaut" augenzwinkernd aus sehr musikalischer Sicht diesem Thema. Felix Reuter ist als freiberuflicher Pianist tätig. Seine praktischen Erfahrungen gab er in diversen Lehraufträgen und Seminaren weiter. Auch in TV-Produktionen war Reuter bereits mehrfach zu sehen. Karten kosten zwölf Euro, ermäßigt sieben Euro.

Ein Musiktheater für Kinder ab sechs Jahren präsentiert das Schloss Britz

am 4. November um 11 Uhr im Kulturstall. "Die zauberhafte Welt des Herrn Alexander" entführt fantasievoll in die Welt der alten Jahrmärkte und Varietés. Gemeinsam mit Frank Dukowski erzählt das Pindakaas Saxophon Quartett die Geschichte des legendären Zauberkünstlers Alexander Heimbürger. Im Gepäck haben die vier Holzbläser des Quartetts unter anderem klassische Musik von Robert Schumann, Claude Debussy, und Francis Poulenc sowie Songs der Beatles und moderne Musik. K

arten zum Preis von sieben Euro, ermäßigt fünf Euro, sind im Schloss Britz, Alt-Britz 73, erhältlich. Weitere Infos im Internet unter www.schlossbritz.de.

Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden