Museum sucht Leihgaben von Bürgern für neue Ausstellung

Britz. Das Museum Neukölln widmet sich in einer Sonderausstellung der Ära der Vinyl-Schallplatte. Dafür sucht es noch Leihgaben aus Neukölln oder von Neuköllnern in Form von Schallplatten und Abspielgeräten jeder Art.

Es kommt nicht alle Tage vor, dass man mit einer persönlichen Leihgabe zu einer Ausstellung beitragen kann. Dazu fordert nun das Museum Neukölln auf dem Gutshof Britz auf. Derzeit bereiten die Mitarbeiter des Museums die Ausstellung "Mythos Vinyl - Die Ära der Schallplatte" vor, die voraussichtlich ab Mai 2014 zu sehen sein wird. Gesucht werden bis Jahresende Schallplatten, Plattensammlungen sowie Abspielgeräte oder HiFi-Anlagen aller Art. "Vor allem die Neuköllner sind aufgefordert, sich mit einer Platte, einem Cover oder Lieblingslied an unserer Ausstellung zu beteiligen", sagt Projektleiter Volker Banasiak.Voraussetzung ist, dass der Leihgeber einen Bezug zum Bezirk Neukölln hat, also entweder hier wohnt oder arbeitet - auch in der Vergangenheit - oder hier seine Schallplatte gekauft oder häufig Konzerte besucht hat. Wichtig ist neben jedem Stück eine ganz persönliche Geschichte, die im Rahmen der Ausstellung erzählt werden soll. "Das kann die Geschichte sein, die hinter einem Lied, aber auch hinter dem Kauf einer Platte steht", so Banasiak. Das Museum möchte an den persönlichen Erinnerungen teilhaben und etwas über die Bedeutung erfahren, die eine bestimmte Musik im Leben gehabt hat oder heute noch hat.

Neben diesem persönlichen Zugang wird sich die Ausstellung mit der Rolle der Popmusik als Teil einer neuen Jugendkultur seit den 50er Jahren befassen. Dabei geht es um die Verbreitung und Vermarktung der Schallplatte durch die Medienkonzerne, um Musik als Teil der Massenkultur und die Schallplatte als ästhetisches Gesamtkunstwerk. Der "Mythos Vinyl" wird auch vor dem Hintergrund der technischen Entwicklung von analogen zu digitalen Abspielgeräten thematisiert. Im Fokus stehen ebenso Plattenhändler, Musiker, Produzenten und Designer, die im Bezirk rund um die Schallplatte gewirkt haben oder noch aktiv sind.

Wer mitmachen möchte, meldet sich im Museum Neukölln, Alt-Britz 81, E-Mail: projek te@museum-neukoelln.de oder unter 62 72 77 727, -721 oder -722.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.