Schule am Teltowkanal stellt sich vor

Britz. Die Schule am Teltowkanal in der Rungiusstraße 46 wird am 27. September zur "gläsernen Schule". Besuchern gewährt die Einrichtung an diesem Tag Einblicke in ihren Unterricht.

Wer schon immer mal sehen wollte, wie Unterricht an einer modernen Grundschule im Bezirk heute gestaltet wird, kann sich am kommenden Donnerstag davon ein Bild machen. Von 8.45 bis 10.20 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, die Unterrichtsarbeit in den Klassenräumen der Schule am Teltowkanal bei offenen Türen zu verfolgen. Begrüßt werden sie durch die Schulleiterin Gabriele Prondzinski um 8.45 Uhr in der Mensa. "Besucher können bei uns genau verfolgen, was im Unterricht geschieht", erklärt die Schulleiterin. Nicht am Unterricht teilnehmende Lehrer und Erzieher stellen sich für Fragen der Besucher auf den Fluren zu Verfügung. Die Gäste können sich auch im Hort und in der Schulstation umsehen.Das grüne Schulgelände der Grundschule ist direkt am Teltowkanal gelegen. Für alle Schüler gibt es von der zweiten Jahrgangsstufe an Computerunterricht. Die Schule, die als eine der ersten Bildungseinrichtungen Neuköllns den Computerunterricht für Kinder ab der zweiten Jahrgangsstufe eingeführt hat, ist mit 80 Computern und Laptops sowie zwei interaktiven Whiteboards ausgestattet.

Die Jahrgangsstufen eins bis zwei werden in jahrgangsübergreifenden Klassen unterrichtet. Es gibt eine Bläserklasse und eine Theater-AG in Kooperation mit dem Grips-Theater. Weitere Besonderheiten der "Umweltschule in Europa" sind eine energetisch sanierte, topmoderne Sporthalle, der Schulgarten und der technisch-naturwissenschaftliche Raum.


Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden