Cheerleader des SV Stern Britz holen Europameisterschaft in Italien

Die "SisStars" Cheerleader des SV Stern Britz wurden erstmalig Europameister in der Kategorie Junior Allgirl Cheer. (Foto: SV Stern Britz)

Britz. Die Cheerleader des SV Stern Britz 1889 e. V. feierten bei der Europameisterschaft in Rimini gleich zwei riesige Erfolge: Während die Blue Destination Stunt Group zum dritten Mal in Folge Europameister wurde, gelang den SisStars erstmalig der Sieg.

Noch immer können die Mitglieder der beiden Cheerleader-Gruppen Blue Destination und SisStars und ihre Trainerinnen nicht fassen, was sie am 29. und 30. Juni in Rimini erlebten: "Wir haben mehr Erfolg gehabt, als erwartet und sind stolz und euphorisch nach Hause gefahren", sagt Geraldine Kunze-Neumann. Seit vier Jahren trainieren sie und Dagmar Gehl gemeinsam beide Gruppen beim SV Stern Britz 1889 e. V. und haben in dieser Zeit eine feste Basis geschaffen, die entsprechende Erfolge hervorbringt. Die vier Mädchen und zwei Jungen der "Blue Destination", eine reine Akrobatik-Gruppe ohne Tanz- und Sprungelemente, räumt kontinuierlich einen Titel nach dem anderen ab. Seit Jahren holen sie die Deutsche und Berlin-Brandenburgische Meisterschaft in der Kategorie Junior Coed Group Stunt, zum dritten Mal wurden sie jetzt Europameister. "Insofern entsprach ihr Sieg in Rimini durchaus den Erwartungen", berichtet Geraldine Kunze-Neumann. Anders sah es für die "SisStars" aus. Die 35 Mädchen in der Altersklasse zwischen zwölf und 16 Jahren qualifizierten sich erstmals für die Kategorie Junior Allgirl Cheer mit Jump-, Wurf- und Pyramidenelementen bei der Europameisterschaft. "Wir wollten eigentlich nur mal zeigen, dass es uns gibt. Der Sieg kam für uns alle völlig überraschend", freut sich die Trainerin. Im Training hätten die Mädchen zuvor noch nicht die Leistung abrufen können, die sie später im Wettkampf zeigten.

Allerdings ist auch dieser Erfolg ein Ergebnis jahrelanger Arbeit. Die meisten Mitglieder dieser Gruppe waren schon vor dem Trainingsstart vor vier Jahren bei den PeeWees, den kleinsten Cheerleadern, dabei gewesen. Schon Anfang August geht es weiter mit dem Training. Zwei- bis dreimal die Woche üben die Gruppen, unter anderem in der Turnhalle der Silberstein-Schule in der Silbersteinstraße 42.

Weitere Mädchen und Jungen, die gute Teamplayer sind und Spaß am Sport haben, sind gern gesehen bei den verschiedenen Cheerleader-Gruppen des SV Stern Britz.

Weitere Informationen zum Verein, den verschiedenen Gruppen und den Trainingszeiten gibt es im Internet unter www.sternbritz.de.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.