Eine bunte Mischung: Bucher Stadtteilzentrum bringt erstmals Programmheft heraus

Brigit Richter und Sabine Schümichen koordinieren die Angebote im Selbsthilfe- und Statteilzentrum Buch. (Foto: Bernd Wähner)

Buch. Das Selbsthilfe- und Statteilzentrum Buch hat sich zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. Unter seinem Dach gibt es wieder viele neue Angebote.

Damit die Bucher einen Überblick über all diese Angebote erhalten, hat das Team zum ersten Mal eine Programmbroschüre herausgegeben. Das Selbsthilfe- und Statteilzentrum Buch hat seinen Sitz im Bürgerhaus in der Franz-Schmidt-Straße 8-10. Dort treffen sich immer mehr Gruppen. „Besonders nachgefragt sind die Selbsthilfegruppen, in denen es um psychosoziale Probleme geht“, sagt Brigit Richter. Sie koordiniert gemeinsam mit Helma Keding und Sabine Schümichen die Angebote des Zentrums. Ganz neu ist eine Burnout-Gruppe. In dieser machen auch jüngere Menschen mit. Ihr Ziel ist es vor allem, ins Berufsleben zurückzukehren. Dazu tauschen sie sich mit anderen Betroffenen aus.

Selbsthilfe und Kurse

Die Themen der anderen Selbsthilfegruppen reichen von den Anonymen Alkoholikern über Osteoporose bis zum Stammtisch Multiple Sklerose. Neben den Selbsthilfegruppen macht das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum zahlreiche Entspannungs- und Bewegungsangebote. Weiterhin treffen sich Freizeitgruppen dort.

„Sobald das Wetter mitspielt, möchten wir unseren Garten am Bürgerhaus noch mehr beleben“, sagt Brigit Richter. Dort treffen sich zum Beispiel zwei Gruppen, die mit Leidenschaft Boule spielen. „Außerdem hoffen wir, dass unser XXL-Schachspiel endlich zum Einsatz kommt. Die Figuren sind vorhanden. Wer Interesse am Schach im Freien hat, kann sich bei uns melden.“

Ab sofort wird der Präventionsbeauftragte des Polizeiabschnitts 14 monatlich eine Sprechstunde anbieten. Diese finden in der Regel am vierten Dienstag im Monat statt, außer im April und Mai am dritten Dienstag. Sprechzeit ist ab 15 Uhr.

Für die Umsetzung seines Programms sucht das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum weitere Ehrenamtliche. Melden kann sich, wer gern vorliest, musiziert, organisiert oder eine Selbsthilfe- oder Freizeitgruppe anleiten will. BW

Weitere Informationen gibt es unter  941 54 26 sowie über den E-Mail-Kontakt shz.buch@albatrosggmbh.de. Bürozeiten sind montags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 10 bis 13 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.