Anzeige

Alles zum Thema Selbsthilfe

Beiträge zum Thema Selbsthilfe

Soziales

Mitmachen beim Selbsthilfe-Festival

Adlershof. Für das große Selbsthilfe-Festival Berlin sucht das Selbsthilfezentrum Eigeninitiative, Genossenschaftsstraße 70, noch ehrenamtliche Helfer aus dem Bezirk, zum Beispiel beim Auf- und Abbau, als Parkplatzordner oder zum Kaffee kochen. Das Festival findet am 4. August von 12 bis 19 Uhr auf dem Tempelhofer Feld statt. Interessenten melden sich bitte bei Diana Eulau, Telefon 291 83 48,  diana.eulau@volkssolidaritaet.de oder direkt unter www.selbsthilfe-festival-berlin.de. sim

  • Adlershof
  • 29.06.18
  • 18× gelesen
Soziales

Selbsthilfegrupe Schmerzlos trifft sich

Steglitz. Im Charité Campus Benjamin Franklin, Hindenburgdamm 30, hat sich die neue Selbsthilfegruppe Schmerzlos gegründet. Die Teilnehmer treffen sich an jedem dritten Mittwoch im Monat um 18 Uhr im Erdgeschoss des Gebäudes 5011, Raum 543.  Das nächste Treffen findet am 18. Juli statt. Die neugegründete Gruppe gehört zum Verein Unabhängige Vereinigung Aktiver Schmerzpatienten Deutschland. Weitere Informationen bei Ursula Austermann unter Telefon 774 74 33 oder per E-Mail an austi45@gmx.de....

  • Lichterfelde
  • 26.06.18
  • 31× gelesen
Soziales

Betrogene und Verlassene helfen sich
Neue Selbsthilfegruppen treffen sich zum Austausch

In der Selbsthilfekontaktstelle Steglitz-Zehlendorf werden noch Mitglieder für drei neue Selbsthilfegruppen gesucht. Die Themen sind: Heiratsschwindel, von den eigenen Kinder verlassen zu werden oder immer wieder von Partnern im Stich gelassen zu werden. Für die Gruppe Heiratsschwindel findet das Gründungstreffen am 3. September, 19 Uhr, in der Selbsthilfekontaktstelle, Königstraße 42-43, statt. Es werden Frauen und Männer gesucht, die durch Heiratsschwindel oder Ehebetrug in Not geraten...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 16.06.18
  • 7× gelesen
Anzeige
Soziales

In der Gruppe nie allein
Kontaktstellen geben Selbsthilfe-Wegweiser für den Bezirk heraus

Die Broschüre ist druckfrisch: Gemeinsam haben die Selbsthilfekontaktstellen Horizont, Synapse und die Kontaktstelle PflegeEngagement des Vereins Kiezspinne den neuen Selbsthilfe-Wegweiser für Lichtenberg herausgegeben. Für immer mehr Menschen in schwierigen Lebenssituationen sind die Gruppen unverzichtbar. Denn der gegenseitige Austausch, das Zuhören, die Tipps von anderen Betroffenen können eine große Kraftquelle sein. Sei es eine schweren Krankheit, ein seelischer Konflikt oder eine...

  • Lichtenberg
  • 31.05.18
  • 67× gelesen
Soziales

Austausch für Angehörige

Lichtenberg. Es geht um Austausch und Information, gegenseitige Hilfe und Tipps: Angehörige, Rechtsbetreuer und Ehrenamtliche treffen sich zu einer Gepsprächsrunde zu ambulant betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz. Sie findet statt am Donnerstag, 17. Mai, von 17 bis 19 Uhr im Nachbarschaftshaus Orangerie, Schulze-Boysen-Straße 38. Eine Anmeldung ist nicht nötig. bm

  • Lichtenberg
  • 14.05.18
  • 7× gelesen
Soziales

Austausch für Angehörige

Karlshorst. Eine Angehörigengruppe für Menschen, die ein Familienmitglied pflegen, trifft sich an jedem letzten Donnerstag im Monat um 18 Uhr in der A&S Nachbarschaftspflege, Marksburgstraße 45. Die Teilnehmer tauschen sich über Erfahrungen und Probleme aus, geben einander Tipps und Ratschläge, um sich anschließend mit neuer Kraft ihrer anspruchsvollen Aufgabe zu widmen. Die Angehörigengruppe ist ein Projekt der Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg in der Schulze-Boysen-Straße 38. Dort...

  • Karlshorst
  • 28.03.18
  • 10× gelesen
Anzeige
Soziales

Austausch und Auszeit

Karlshorst. Eine Gesprächsgruppe pflegender Angehöriger trifft sich regelmäßig zum Austausch, für eine kurze Auszeit, um Kraft zu tanken und zu geben. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 22. Februar, um 18 Uhr bei der A&S Nachbarschaftspflege in der Marksburgstraße 45 statt. Koordiniert werden die Zusammenkünfte von der Lichtenberger Kontaktstelle PflegeEngagement. Dort gibt es auch nähere Informationen unter 28 47 23 95. bm

  • Karlshorst
  • 15.02.18
  • 5× gelesen
Soziales

Selbsthilfe für Frauen

Wilhelmstadt. Der Verein „El Faro“ zur Hilfe und Unterstützung von Opfern sexuellen Missbrauchs und Gewalt bietet wieder regelmäßig Selbsthilfegruppen und Selbstverteidigungskurse an. So trifft sich jeden 2. Dienstag (ungerade Woche) um 16 Uhr die Selbsthilfegruppe Frauen zum Thema sexueller Missbrauch und Gewalt. Selbstverteidigung und Aggressionsbewältigung speziell für traumatisierte Frauen stehen jeden 2. Dienstag (ungerade Woche) ab 18.30 Uhr auf dem Programm. Um Anmeldung wird gebeten...

  • Wilhelmstadt
  • 24.01.18
  • 10× gelesen
Soziales

Selbsthilfegruppe in Gründung

Neukölln. Endometriose ist eine häufige, gutartige, aber oft schmerzhafte Frauenkrankheit, bei der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter vorkommt. Nun wollen Betroffene eine Selbsthilfegruppe gründen. Melden können sich auch Frauen, die unter Myomen oder Zysten leiden. Zeit und Ort der Treffen stehen noch nicht fest. Wer Interesse daran hat, sich mit anderen auszutauschen und Kraft zu tanken, melde sich unter 605 66 00. sus

  • Neukölln
  • 14.01.18
  • 12× gelesen
Soziales

Selbsthilfegruppe für Opfer von Missbrauchsvorwürfen

Marzahn. Eine Selbsthilfegruppe für Opfer von Missbrauchsvorwürfen will sich im Bezirk gründen. Menschen, die sich zu Unrecht beschuldigt sehen, können dabei mitmachen und mit anderen Betroffenen über ihre Erlebnisse und Empfindungen sprechen. Kontakt über die Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59A, unter 542 53 01 und selbsthilfe@wuhletal.de. hari

  • Marzahn
  • 01.01.18
  • 9× gelesen
Soziales

Selbsthilfe bei Tinnitus

Lichtenberg. Menschen, die unter einem Hörsturz oder an Tinnitus leiden, sucht Andrea Lehmann für die Neugründung einer Selbsthilfegruppe. Die Treffen sollen in der Orangerie der Kiezspinne in der Schulze-Boysen-Straße 38 stattfinden. Interessierte werden gebeten, sich zu melden: per E-Mail an Andrea.Lehmann@ok.de oder unter 0176/87 04 74 37. Eine Kontaktaufnahme ist auch über die Selbsthilfekontaktstelle des Kiezspinne-Vereins möglich, E-Mail: Selbsthilfe.synapse@Kiezspinne.de, 55 49 18 92....

  • Lichtenberg
  • 21.12.17
  • 11× gelesen
Soziales

Workshop für Meditation

Gropiusstadt. Meditation ist ein Weg, um zu mehr Gelassenheit und Ruhe zu kommen. Wer verschiedene Methoden kennenlernen möchte, kann an einem Workshop des Selbsthilfezentrums Neukölln-Süd teilnehmen. Er findet statt am Sonnabend, 25. November, von 11 bis 16 Uhr im Haus am Löwensteinring 13 a. Warme Socken und bequeme Kleidung sind mitzubringen. Die Gebühren betragen zwölf Euro. Anmeldungen nimmt die Meditationslehrerin Nives Brecht unter  618 12 14 entgegen. sus

  • Gropiusstadt
  • 18.11.17
  • 4× gelesen
Soziales

Mütter und Töchter im Glück

Neu-Hohenschönhausen. Die Selbsthilfegruppe „Mütter & Töchter“ gründet sich gerade in der Kontakt- und Beratungsstelle Horizont, Ahrenshooper Straße 5. Die Gruppe sucht noch interessierte Frauen, die zu einer glücklichen Tochter-Mutter-Beziehung finden möchten. Weitere Informationen gibt es unter  962 10 33 und auf www.selbsthilfe-lichtenberg.de. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 17.11.17
  • 12× gelesen
Soziales

Kostenlose Sozialberatungen

Neu-Hohenschönhausen. Kostenlose allgemeine Sozialberatungen in russischer und vietnamesischer Sprache bietet die Selbsthilfekontaktstelle Horizont in der Ahrenshooper Straße 5 an: mittwochs von 13 bis 16.30 Uhr (russisch) und montags von 14 bis 17 Uhr (vietnamesisch). Anmeldung und ausführliche Informationen unter  962 10 33 sowie auf www.selbsthilfe-lichtenberg.de. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 12.11.17
  • 3× gelesen
Kultur

Line Dance für Fortgeschrittene

Neu-Hohenschönhausen. Die nächsten Line-Dance-Kurse für Tänzer mit Vorkenntnissen leitet Peter Loski am 14. und 28. November, jeweils von 17 bis 18 Uhr in der Horizont Selbsthilfe Kontakt- und Beratungsstelle, Ahrenshooper Straße 5. Die Teilnahme kostet pro Termin vier Euro, Anmeldung und Infos unter  962 10 33 oder an info@selbshilfe-lichtenberg.de. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.11.17
  • 14× gelesen
Kultur

Line Dance für Fortgeschrittene

Neu-Hohenschönhausen. Line Dance für Tänzerinnen und Tänzer mit Vorkenntnissen hat die Selbsthilfekontaktstelle Horizont in der Ahrenshooper Straße 5 im Angebot. Nächster Termin ist Dienstag, 26. September, von 17 bis 18.30 Uhr. Interessenten sollten sich anmelden unter  962 10 33. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 21.09.17
  • 6× gelesen
Soziales

Gesprächsgruppe für berufstätige pflegende Pflegende

Charlottenburg. Wer einen Angehörigen pflegt und berufstätig ist, muss sich nicht nur mit Behörden und Pflegeinstitutionen auseinandersetzen; auch der Stress ist enorm. In der Gesprächsgruppe für berufstätige pflegende Angehörige kann man Sorgen und Probleme ansprechen und auf Unterstützung hoffen. Treffen finden jeden 2. Montag im Monat, 17.30 bis 19 Uhr bei SEKIS, Bismarckstraße 101, Eingang Weimarer Straße, statt. Das nächste Treffen ist am Montag, 11. September. Anmeldung unter  890 28 535...

  • Charlottenburg
  • 08.09.17
  • 2× gelesen
Soziales

Spielsucht bekämpfen

Neu-Hohenschönhausen. Eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die unter Spielsucht leiden, trifft sich an jedem Montag um 18 Uhr in der Selbsthilfekontaktstelle in der Ahrenshooper Straße 5. Angehörige von Betroffenen sind an jedem vierten Treffen im Monat willkommen. Infos gibt es unter  962 10 33 oder per E-Mai an info@selbsthilfe-lichtenberg.de. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 28.08.17
  • 12× gelesen
Soziales

Was tun bei Depressionen?

Adlershof. Im Selbsthilfezentrum „Eigeninitiative“ soll eine Selbsthilfegruppe für Betroffene von Depressionen aufgebaut werden. Gedacht ist das Angebot für Menschen von 20 bis 40 Jahren. Gemeinsam wollen die Teilnehmer den Gründen für ihre Situation und möglichen Schritten zur Bekämpfung der Depressionen auf den Grund gehen. Nähere Informationen unter  631 09 85. RD

  • Köpenick
  • 07.08.17
  • 17× gelesen
Soziales

Straßenfest für die ganze Familie: Berliner Selbsthilfe lädt ein

Mitte. Dass Selbsthilfe auch und vor allem Spaß bringen kann, beweist das Straßenfest der Berliner Selbsthilfe, das am Sonnabend, 1. Juli, ab 14 Uhr am Rolandufer in der Nähe der Jannowitzbrücke gefeiert wird. Veranstalter sind die vier großen Selbsthilfe-Dachverbände Berlin – die Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin, die Landesstelle Berlin für Suchtfragen, Sekis und der Paritätische Berlin. Die Besucher erwartet ein vielfältiges Bühnenprogramm, unter anderem mit der Handiclapped Band, dem...

  • Mitte
  • 24.06.17
  • 71× gelesen
Soziales

Tinnitus? Selbsthilfegruppe im "Horizont" in der Ahrenshooper Straße

Am Dienstag den 20.06.2017 treffen wir uns wieder um 18:00 Uhr in der Selbsthilfegruppe Berlin-Lichtenberg in der Ahrenshooper Straße 5 in 13051 Berlin. Betroffene von Tinnitus, Hörsturz und Schwerhörigkeit können uns gerne besuchen. Wir werden von der Deutschen Tinnitus-Liga e.V. mit Informationen unterstützt, sind aber eine offene Gruppe für jedermann. Eine Verpflichtung zu einer Mitgliedschaft besteht nicht, der Besuch ist kostenlos.

  • Malchow
  • 15.06.17
  • 4× gelesen
Soziales

Zehn Jahre gute Nachbarschaft

Märkisches Viertel. Die Gesobau-Nachbarschaftsetage, Wilhelmsruher Damm 124, hat am 24. Mai ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. In Kooperation mit der Pegasus GmbH für Soziale und Gesundheitliche Innovation und der gemeinnützigen Albatros GmbH bietet der Treffpunkt Beratung, Freizeitaktivitäten und Selbsthilfe an. Von der Eröffnung im Mai 2007 bis zum heutigen Zeitpunkt wurden rund 28.000 Anträge ausgefüllt, 20.000 Briefe geschrieben und 43.000 weitere Anliegen betreut und bearbeitet....

  • Märkisches Viertel
  • 27.05.17
  • 17× gelesen
Soziales
Brigit Richter und Elke Beyer koordinieren das Programm im Stadtteilzentrum.
2 Bilder

Von Bauchtanz bis Nordic Walking: Neue Gruppen suchen Mitstreiter

Buch. Es ist inzwischen ein beliebter Treff im Ortsteil: das Selbsthilfe- und Statteilzentrum im Bucher Bürgerhaus an der Franz-Schmidt-Straße 8-10. „Besonders nachgefragt sind die Selbsthilfegruppen, in denen es um die Bewältigung sozialer Ängste geht“, berichtet Brigit Richter, die gemeinsam mit Elke Beyer die Angebote koordiniert. Hier treffen sich zum Beispiel Depressions- und Burnout-Gruppen, denen weitere Interessierte willkommen sind. „Ganz neu fand sich eine Selbsthilfegruppe mit...

  • Buch
  • 18.04.17
  • 44× gelesen
Soziales

Zeit spenden fürs Sprach-Café

Märkisches Viertel. „Deine Kultur – meine Kultur. Erzähl mir, wer du bist“ lautet das Motto eines Sprach-Cafés, das künftig im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf stattfinden soll. Willkommen sind Menschen, die in der deutschen Sprache und Kultur ankommen möchten, aber auch solche, die neugierig auf die neuen Nachbarn sind. Wichtig sind Spaß an Begegnung und Kontakten. Was im Sprach-Café geschieht, entscheiden die Teilnehmer selbst: Gespräche bei Kaffee oder Tee, einfache Spiele,...

  • Märkisches Viertel
  • 16.04.17
  • 26× gelesen
  • 1
  • 2