Adresse für georgische Kunst

Charlottenburg. Ein Forum für Künstler mit Wurzeln in Georgien - das ist die neue Galerie von Rusa Makowski in der Rönnestraße 3. Hier soll sich die Verbindung zu ihrem Heimatland nicht nur auf Kunst beschränken, sondern auch andere Disziplinen umfassen. Die erste dreiwöchige Ausstellung bestreitet der Maler Emzar Bazerashvili und lädt Besucher zu einem "Making of" am Sonnabend, 27. September, von 17 bis 22 Uhr.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.