Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Soziales
Vermitteln in der Corona-Krise mit ihrer Facebookgruppe Hilfe an andere Berliner: Katharina und Mike aus Charlottenburg.

Zwei Charlottenburger bieten auf Facebook Hilfe zur Selbsthilfe an
Berliner sind für einander da!

Am 12. März haben Katharina und Mike eine Facebookgruppe erstellt, mit der sie in Zeiten von Corona Hilfe zwischen Berlinern vermitteln wollen. Die Unterstützung ist groß, schnell hat die Gruppe über 5000 Mitglieder. Ich wollte wissen was es mit der Gruppe auf sich hat. Gibt es einen speziellen Grund, dass ihr die Gruppe erstellt habt? Mike: Mir kam die Idee als ich im Bus saß und bei Facebook einen Zettel sah, der als Hausfluraushang für die direkte Nachbarschaftshilfe gedacht war. Da...

  • Charlottenburg
  • 26.03.20
  • 317× gelesen
  •  1
Soziales
Gisela Raimund unterstützt seit zwölf Jahren den Weissen Ring – neben Prominenten wie TV-Anwalt Ingo Lenßen.
2 Bilder

„Das Wichtigste ist Zuhören“
Ehrenamtliche des Weissen Rings beraten Opfer von Kriminalität und stehen ihnen zur Seite

Gisela Raimund hat sich ihr Lächeln bewahrt. Das kann man in ihrem Fall als Zeichen von Zuversicht, aber auch von Erfahrung und Professionalität deuten. Denn die Lehrerin im Ruhestand ist seit zwölf Jahren im Weissen Ring als Opferbetreuerin aktiv und derzeit auch Pressesprecherin des Landesverbands Berlin. „Mir ging es darum, nach meinem Berufsleben weiter mit Menschen in Kontakt zu kommen“, erklärt Gisela Raimund ihren Entschluss, beim Weissen Ring anzufangen. Seitdem hat die Rentnerin...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.03.20
  • 118× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche sind willkommen
Arbeit mit Flüchtlingskindern

Charlottenburg. Erfahrungen sammeln in der Arbeit mit Flüchtlingskindern: Geflüchtete Familien und einheimische Ehrenamtliche treffen sich am ersten Sonnabend im Monat von 15 bis 18 Uhr) im DIVAN Nachbarschaftszentrum, Nehringstraße 8, zum gemeinsamen Kochen, zu Spiel und Sport. Ehrenamtliche, die mitmachen wollen, melden sich unter info.flüchtlingsinitiative@klausenerplatz.de oder kommen einfach zum nächsten Treffen am 7. März. my

  • Charlottenburg
  • 20.02.20
  • 25× gelesen
Soziales

Gesucht: Helfer gegen Einsamkeit

Charlottenburg. Einsamkeit ist schlecht für die Gesundheit, denn sie erhöht das Risiko, zu erkranken. Darauf macht die Diözesangeschäftsstelle des Malteser Hilfsdienstes, Alt-Lietzow 33, aufmerksam. Nicht nur Kranke, sondern auch Einsame und Bedürftige bräuchten Zuwendung. Mit Angeboten wie dem Einsamkeits-Telefon und der Besuchspatenschaft geht die Hilfsorganisation das Problem an. In der „Malteser Redezeit“ können Menschen die Nummer der Malteser wählen und sich zum Plausch am Telefon...

  • Charlottenburg
  • 12.02.20
  • 121× gelesen
Leute
Am 11. Februar ist Gerd Liesegang von allen ehrenamtlichen Aufgaben im Berliner Fußball-Verband zurückgetreten.

Ein Leben für das Miteinander im Fußball
Gerd Liesegang ist zurückgetreten

Gerd Liesegang, Vizepräsident Qualifizierung & Soziales des Berliner Fußball-Verbandes (BFV), hat am 11. Februar aus persönlichen Gründen seinen Rücktritt von allen ehrenamtlichen Tätigkeiten im BFV und im Deutschen Fußball-Bund gegenüber dem BFV-Präsidium erklärt. Das Niederlegen seiner Ämter betrifft das Amt des BFV-Vizepräsidenten, die Aufgaben in der Kommission Prävention, Sicherheit und Fußballkultur im Deutschen Fußball-Bund, sein Engagement im Beirat des Fanprojektes Berlin sowie...

  • Charlottenburg
  • 12.02.20
  • 483× gelesen
Soziales
Ein starkes Team koordiniert 85 Mitarbeiter der Hospiz- und Familienbegleitung, 24 davon stehen schwersterkrankten Kindern und deren Familien zur Verfügung.

Coccinella: große Stütze in der Not
Johanniter bieten Hospizarbeit für Kinder an

Coccinella, der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe, existiert seit 2016. Angenommen wird das Angebot bislang nur spärlich und Hospiz-Koordinatorin Heike Rohde weiß, woran das liegt. Seit ziemlich genau vier Jahren unterstützt Coccinella – das italienische Wort für Marienkäfer – Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich schwererkrankten Ungeborenen, Neugeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in ganz Berlin. Informationsabend am...

  • Charlottenburg
  • 06.02.20
  • 202× gelesen
Soziales

Tag der Kinderhospizarbeit

Charlottenburg. Coccinella, der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Berliner Johanniter, lädt am 10. Februar 2020 von 17 bis 20.30 Uhr zu einem Informationsabend in seine Räume in der Kamminer Straße 2 ein. Anlass ist der Tag der Kinderhospizarbeit, der jedes Jahr am 10. Februar begangen wird. Auf der Veranstaltung soll auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien aufmerksam gemacht werden. Mit Berichten...

  • Charlottenburg
  • 03.02.20
  • 93× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche Mentoren für Geflüchtete mit Behinderung gesucht

Berlin. „sei:dabei – das Netzwerk und Mentoring für Inklusionsmacher*innen“ sucht ab sofort Ehrenamtliche zum Mentoring geflüchteter Menschen mit Behinderung. Mitmachen können Berliner mit und ohne Fluchterfahrung genauso wie mit und ohne Behinderung. Die Mentoren helfen bei individuellen Anliegen und Fragen des Alltags, beim Deutschlernen, bei Bewerbungen oder der Bewältigung von Bürokratie. Sie unterstützen bei der Wohnungssuche, entlasten Familienangehörige oder gestalten gemeinsam mit ihrem...

  • Charlottenburg
  • 29.01.20
  • 135× gelesen
Politik

Mitmachen beim Berliner Demokratie- und Europafest

Charlottenburg. Auf dem Steinplatz und entlang der Hardenbergstraße bis zur Fasanenstraße findet am 16. Mai von 13 bis 19 Uhr das Berliner Demokratie- und Europafest statt. Alle Berliner und Gäste der Stadt sind eingeladen, sich über Projekte rund um das Thema zu informieren, ins Gespräch zu kommen oder Ideen auszutauschen. Neben Markt- und Infoständen wird für Groß und Klein auf Frei- und Aktionsflächen ein vielfältiges Programm angeboten: von Tanz und Gesang über Mitmachaktionen,...

  • Charlottenburg
  • 22.01.20
  • 98× gelesen
Soziales

Großes Interesse an Engagement

Berlin. Ehrenamtliches Engagement ist laut der Stiftung "Gute-Tat" beliebter denn je. Die Stiftung konnte im vergangenen Jahr rund 1100 Bürger in ehrenamtliche Tätigkeiten vermitteln. Und auch 2020 sei das Interesse an sozialem Engagement ungebrochen groß. Dies belegten die Zahlen über ein weiteres Plus an Neuanmeldungen. Unter dem Motto „Jeder kann helfen“ verfügt die im Jahr 2000 gegründete Stiftung über ein bundesweites Netzwerk von 20 500 Ehrenamtlichen. Ziel ist es, soziale Organisationen...

  • Mitte
  • 22.01.20
  • 79× gelesen
Soziales
Eine Patin als Ersatz-Oma ist ein Segen für alle Betroffenen.
2 Bilder

Frühchen-Pate werden
DRK sucht Ehrenamtliche zur Unterstützung junger Eltern

Die Frühchen-Patenschaft des DRK-Kreisverbandes Berlin-Zentrum mit Sitz in der Herbartstraße 25 hat sich bewährt: Die Eltern erfahren Unterstützung, die ehrenamtlichen Paten so etwas wie Familienersatz. Doch das Interesse an den nächsten Vorbereitungskursen ist bislang gering. „Wir sind sehr dankbar für das Projekt. Da wir keine anderen Verwandten in Berlin haben, fungiert unsere Frühchenpatin jetzt schon als Ersatzoma. Es ist eine große Erleichterung, nach der langen Zeit auf der...

  • Charlottenburg
  • 10.12.19
  • 110× gelesen
SozialesAnzeige
EDEKA-Marktleiter Mathias Spahn, Wehrleiter Lutz Jander vom Landesfeuerwehrverband Berlin, EDEKA-Geschäftsführer Hans-Ulrich Schlender und der Präsident des Landesfeuerwehrverbands für Brandenburg, Werner-Siegwart Schippel, bei der Vorstellung der Spendenaktion im EDEKA-Markt in den Wilmersdorfer Arcaden.
6 Bilder

Förderung mit großer Verkaufsaktion
EDEKA unterstützt Arbeit und Engagement der Einsatzkräfte der Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg

Ob Ölspur, Autounfall oder Brand – sie sind da, wenn wir in eine Notlage geraten. Von einem Notfall kann jeder jederzeit betroffen sein und dann von der schnellen Hilfe der Feuerwehren und Ersthelfer profitieren. Die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover setzt jetzt mit einer Spendenaktion zugunsten der Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg ein deutliches Zeichen für die Arbeit der meist ehrenamtlichen Helfer. Mit dem Verkauf der Bauerngut...

  • Charlottenburg
  • 22.08.19
  • 501× gelesen
Soziales

Unterstützung für Kinderhospiz

Wilmersdorf. Der Caritasverband im Erzbistum Berlin sucht Ehrenamtliche, die den ambulanten Kinderhospizdienst unterstützen. Die Ausbildung für diese Tätigkeit startet im Oktober und findet in der Pfalzburger Straße 18 statt. Seit mehr als 20 Jahren bietet die Caritas in Berlin ambulante Hospizdienste an. Vor zehn Jahren wurde dieses Angebot um einen Kinderhospizdienst erweitert. Dieser begleitet zurzeit 72 Familien. 45 Ehrenamtliche und drei hauptamtliche Mitarbeiterinnen sorgen dafür, dass...

  • Wilmersdorf
  • 17.07.19
  • 104× gelesen
Soziales

Grundkurs für den Krankenbesuch

Charlottenburg. Der Katholische Deutsche Frauenbund Diözesanverband Berlin (KDFB) bietet in Kooperation mit dem Erzbischöflichen Ordinariat einen neuen Grundkurs für ehrenamtliche Krankenbesuchsdienste an. Start ist am 11. September im Haus Helene Weber, Wundtstraße 40-44. Der Kurs richtet sich an alle, die zwei Stunden oder mehr Zeit pro Woche haben und ehrenamtlich einem kranken oder alten Menschen helfen möchten. Der neue Kurs umfasst elf Mittwochstermine, sie dauern jeweils von 17 bis...

  • Charlottenburg
  • 29.06.19
  • 39× gelesen
Soziales
Madeleine Sautier ist eine der Lehrerinnen, die Asylbewerbern im Ökumenischen Zentrum ehrenamtlich Deutsch beibringt.
3 Bilder

Deutsch lernen ohne Druck
Ökumenisches Zentrum sucht Lehrer für Asylbewerber

Madeleine Riemann ist besorgt. Seit vier Jahren bietet das Ökumenische Zentrum in der Wilmersdorfer Straße 163 Deutschkurse für Asylbewerber an. Der Bedarf ist unverändert groß, doch nun fehlt es an ehrenamtlichen Lehrern. Es ist kurz vor 11 Uhr, gleich beginnt der Unterricht für mehrere kleine Gruppen, die sich den großen Raum hinter dem Schaufenster des Ökumenischen Zentrums teilen. Die ersten Schüler sind schon da, Asylbewerber aus Afrika, Syrien oder Afghanistan. Sie können sich einen...

  • Charlottenburg
  • 02.06.19
  • 138× gelesen
  •  1
Politik
Die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, und die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, informierten sich bei der Berliner Woche über die Bedeutung von Anzeigenzeitungen für das bürgerschaftliche Engagement.
11 Bilder

„Ein Forum für das Ehrenamt“
Bundesministerin Julia Klöckner und Gitta Connemann zu Besuch bei der Berliner Woche

Woche für Woche stellen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt engagierte Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen vor. Es geht dabei um Information, Anerkennung und Inspiration für andere, die sich ebenfalls für die Zivilgesellschaft starkmachen wollen. Das hat sich mittlerweile auch in der Bundespolitik herumgesprochen. Und so bekam der Berliner Wochenblatt Verlag (BWV) in der vergangenen Woche Besuch von der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner (CDU),...

  • Kreuzberg
  • 17.05.19
  • 683× gelesen
  •  2
Soziales
Prost! Das Bezirksamt sucht ehrenamtliche Gratulanten.

Blumen vom Bürgermeister
Ehrenamtsbüro sucht dringend weitere Freiwillige für den Gratulationsdienst

Das Sozialamt sucht weitere ehrenamtliche Mitarbeiter für den sogenannten Gratulationsdienst. Jeden Monat bekommen über 200 Senioren Briefe und Geschenke vom Bezirksamt und auf Wunsch Besuch von ehrenamtlichen Gratulanten. 150 Ehrenamtliche sind beim Bezirk registriert, die älteren Bürgern zu runden Geburtstagen oder Ehejubiläen gratulieren. Ab dem 85. Lebensjahr hat jeder Anspruch auf Besuch und Blumen vom Bezirksamt. Und wenn gewünscht, kommt sogar Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne)...

  • Mitte
  • 06.05.19
  • 570× gelesen
Leute
Geht es den Kids um ihn herum gut, ist Ernst Peter Berchtold in seinem Element. Seine Frau Martina (re.) unterstützt ihn gerne. Tobias Kauter und Antje Faupel (v. li.) durften sich mit ihrer Tochter freuen, die ein Fahrrad gewann.

Eine gute Seele aus Oberbayern
Ernst Peter Berchtold setzt sich für benachteiligte Kinder ein

Ernst Peter Berchtold war nicht leicht als Protagonist für den Kiez-Kompass zu gewinnen: Es gehe doch um die Kinder, nicht um ihn. Letztendlich hat das oberbayerische Original doch von sich erzählt, und das ist gut so. Denn an ihm lässt sich gut ein Beispiel nehmen. Berchtold steht von seiner Bierbank beim Kinderfest vor dem Zweirad-Center Stadler in der Königin-Elisabeth-Straße auf. Er reicht die Hand: „Servus. Jetzt kriagst erst amoi a Leberkassemmel“, sagt er und ist auch schon...

  • Charlottenburg
  • 26.04.19
  • 188× gelesen
Soziales
Schichtwechsel am Verkaufsstand der Freunde der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in der Gedenkhalle in der Turmruine. Helga Wesselmann (links) und Doris Berkle sind schon sehr lange mit Freude dabei.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Freiwillige Helfer betreuen den Verkaufsstand

Ein Wuseln wie im Bahnhof; ein Kommen und Gehen. Aber Stimmen und Licht sind gedämpft. Mittendrin Helga Wesselmann. Sie zählt die ausgesuchten Postkarten, nennt den Gesamtpreis, kassiert und verabschiedet freundlich die Besucherin. Wenn es notwendig ist, gerne auch auf Englisch. Helga Wesselmann versieht seit über zwanzig Jahren ihren ehrenamtlichen Dienst am Verkaufsstand in der Gedenkhalle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in der alten Turmruine auf dem Breitscheidplatz. Sie gehört zu...

  • Charlottenburg
  • 15.01.19
  • 159× gelesen
Soziales
Für Daniel Duarte, Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens Koakult, ist soziales Engagement selbstverständlich. Im Rahmen des Gute-Tat-Marktplatzes half er schon mit Kakao-Spenden.

Gute-Tat-Marktplatz
Am 22. November treffen Unternehmen auf soziale Organisationen

Mit einem „Gong“ wird das Markttreiben eröffnet. Unternehmen treffen auf soziale Projekte und können sich ehrenamtlich engagieren. Das Besondere: es gibt keine langen Verhandlungen. Bereits zum 13. Mal öffnet das Ludwig-Erhard-Haus in der Fasanenstraße 85 am 22. November um 17.30 Uhr seine Tore für gute Taten. Dann darf wieder vereinbart werden, was das Zeug hält: ein Praktikumsplatz, eine Beratung, Arbeitsgeräte. Außer Geldspenden ist alles erlaubt. Initiiert von der Stiftung Gute-Tat...

  • Charlottenburg
  • 30.10.18
  • 107× gelesen
Soziales

Preis für Ehrenamtler

Charlottenburg. Zwei Mitarbeiter der baptistischen Friedenskirche in der Bismarckstraße 40 wurden am 15. Juni für ihren unermüdlichen Einsatz mit dem „Ehrenamtspreis“ geehrt: Peter Voigt und Rudi Dobravc. Die beiden beteiligen sich seit zehn Jahren an den Projekten der Friedenskirche. Jedes Jahr bauen sie den Osterberg und den Weihnachtsstall in der Friedenskirche auf, helfen bei Straßenfesten, reparieren im Spielhaus Schillerstraße die Spielgeräte oder errichten einen Sandkasten und...

  • Charlottenburg
  • 11.07.18
  • 90× gelesen
Bauen
Daniel Tietze, Staatssekretär für Integration, im Gespräch mit Anwohnern zum Thema Alltag in der Unterkunft.
2 Bilder

Ehrenamtliche können Nachbarschaft fördern
Viele Fragen zum Neubau des MUF in der Quedlinburger Straße 45

Um das Bauvorhaben mit MUF, Kita und Kieztreff mit Bürgern zu diskutieren, hatte das Bezirksamt in Kooperation mit der DorfwerkStadt und dem mobilen Beratungsteam für Demokratieentwicklung der Stiftung SPI am 22. Juni zu einer Dialogveranstaltung eingeladen. An vier Infotischen zu den Themen Bauen, Infrastruktur, Alltag in der Unterkunft und Nachbarschaft und Freizeit konnten Bewohner und beteiligte Akteure ins Gespräch kommen. Große Aufsteller informierten über die Baupläne für die...

  • Charlottenburg
  • 25.06.18
  • 256× gelesen
Soziales

Verein DorfwerkStadt sucht "gute Seele"

Charlottenburg. Der Verein DorfwerkStadt sucht für das "Haus am Mierendorffplatz" einen Mitarbeiter. Das Nachbarschaftshaus lebt vom Engagement vieler Ehrenamtlicher, die Kurse, Beratungen oder Kaffeekränzchen anbieten. Weil die bisherige "gute Seele" des Hauses, Monika Merten, ab Mai aufhört, braucht es eine neue. Sie sollte dreimal pro Woche die Öffnungszeiten gewährleisten, gelegentlich auch zu Wochenend-Terminen anwesend sein, Spaß am Kontakt mit Menschen haben und zuverlässig sein. Der...

  • Charlottenburg
  • 28.03.18
  • 43× gelesen
Soziales

Vorschläge für Bürgermedaille

Charlottenburg-Wilmersdorf. Seit 1988 und damit seit 30 Jahren verleiht das Bezirksamt die Bürgermedaille für besondere Verdienste um den Bezirk. Ab sofort kann jeder Bürger Personen benennen, die für ihr ehrenamtliches Engagement mit dieser Auszeichnung geehrt werden sollten. Ein überparteiliches Gremium wird über die begründeten Vorschläge entscheiden, die bis 31. Juli schriftlich im Büro des Bezirksbürgermeisters, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, eingereicht werden. Nähere Informationen,...

  • Charlottenburg
  • 31.01.18
  • 49× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.