Gedenktafel demoliert

Charlottenburg. Nach der Beschädigung einer Gedenktafel auf dem Günter-Schwannecke-Spielplatz in der Pestalozzistraße/Ecke Fritschestraße in der Nacht zum 20. August hat der Staatsschutz Ermittlungen eingeleitet. Unbekannte hatten Dellen in die Tafel geschlagen und bestimmte Worte so zerkratzt, dass sie nicht mehr zu lesen sind. Günter Schwannecke war 1992 als Opfer eines Neonazi-Angriffs seinen tödlichen Verletzungen erlegen.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.