Puppentheater über St. Martin

Charlottenburg. Das Puppentheater am Gierkeplatz 2 zeigt die Geschichte vom Heiligen Martin. In einem farbigen Schattenspiel wird die Geschichte des Soldaten und späteren Bischofs Martin erzählt, der seinen Mantel mit einem armen Bettler teilt. Die Martinslieder werden gemeinsam gesungen. Der Besuch der Aufführung wird Schülern bis etwa zur 4. Klasse empfohlen. Das Stück wird täglich bis Donnerstag, 15. November, gezeigt. Die Vorstellungen beginnen um 9.30 Uhr und um 11 Uhr. Am Sonnabend, 10. November, wird nur um 15 Uhr und am Mittwoch, 14. sowie Donnerstag, 15. November, lediglich um 10 Uhr gespielt. Die Vorstellungen am Sonntag, 11. November, beginnen um 11 und um 16 Uhr. Der Eintritt beträgt sechs Euro. Karten können unter 342 19 50 und im Internet unter www.puppentheater-berlin.de gebucht werden.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden