Stadtfest baut Barrieren ab

Charlottenburg. "Stadt im Fluss" lautet das Motto des zweiten inklusiven Fests des Vereins Ku’damm International auf der Uhlandstraße am Wochenende des 23. und 24. August. Von 11 bis 24 Uhr am Sonnabend und von 11 bis 22 Uhr am Sonntag erleben Besucher den abgesperrten Abschnitt zwischen Kurfürstendamm und Lietzenburger Straße als barrierefreien Einkaufsboulevard und nehmen Platz an einer Tafel mit 300 Stühlen. Dort erwarten sie nicht nur internationale Speisen, sondern auch künstlerische Darbietungen auf einer Bühne. Dank sportlichen und sinnlichen Aktionen wird für die Besucher die besondere Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen erfahrbar - beim Basketballspiel im Rollstuhl, beim Durchqueren eines Parcours mit verbundenen Augen, dem Erlernen von Grundbegriffen der Gebärdensprache bis hin zum Knigge für den Umgang mit Behinderten.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.