Verkehrsrowdy schneidet Bus

Charlottenburg. Am Freitag, 10. Mai, wurden gegen 8.20 Uhr zwei Fahrgäste der Buslinie 101verletzt, weil der Fahrer scharf bremsen musste. Der Bus wollte von der Haltestelle Leibnitzstraße/Otto-Suhr-Allee abfahren, als plötzlich ein Fahrzeug auf der linken Spur an dem Bus vorbeifuhr und unmittelbar vor dem Bus rechts rüberzog, um in die Otto-Suhr-Allee abzubiegen. Der Busfahrer musste scharf bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zwei Frauen, die im Bus standen, stürzten dadurch und verletzten sich. Den Verkehrsrowdy beeindruckte das Geschehen wenig. Er fuhr davon.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.