Veteranen in der Gedächtniskirche

Charlottenburg.Um an das Ende der Luftbrücke während der Teilung Berlins zu erinnern, veranstaltet die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz am Sonntag, 11. Mai, um 10 Uhr einen Gottesdienst im Zeichen der Versöhnung. Dabei werden 80 alliierte Veteranen aus Großbritannien und den USA zugegen sein. Für die amerikanische Berlin Airlift Veterans Association spricht der Präsident, Colonel Charles Childs. Als Vertreter der British Airlift Association ergreift David Edwards das Wort, wobei ihre Beiträge in englischer Sprache zu hören sein werden. Jugendliche Pfadfinder aus Frankreich, Großbritannien, den USA und Deutschland tragen ebenso ihren Teil zur Predigt bei. Es ist die letzte Besuchsreise, welche die Luftbrückenveteranen gemeinsam auf sich nehmen. Organisiert wird sie vom Förderverein der Gail S. Halvorsen Schule in Dahlem, benannt nach dem legendären Rosinenbomber-Piloten.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.