Zwischenzeit in der Galerie Root

Charlottenburg. Am Sonntag, 7. Oktober, lädt von 12 bis 17 Uhr die Galerie "Root am Savignyplatz", Carmerstraße 11, zur Vernissage der Ausstellung "Zwischenzeit" mit Arbeiten von Monika Schubert und Mechthild Wendt ein. Dabei wird die längste Zeichnung, die jemals in der Galerie gezeigt wurde, zu sehen sein. Auf einem Meter Höhe und zehn Metern Länge erzählt Monika Schubert die Alltagsgeschichte einer behüteten Kindheit und einiger Stationen des Erwachsenenwerdens und -lebens in der DDR. Mechthild Wendt setzt sich in ihren Bildern mit Situationen des städtischen Raumes auseinander. Die Ausstellung ist bereits ab 4. Oktober geöffnet. Sie wird bis zum 28. Oktober gezeigt: Dienstag bis Sonnabend 14 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Informationen unter www.root-galerie.de.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden